New Haven Nighthawks

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
New Haven Nighthawks
Gründung 1972
Auflösung 1992
Geschichte New Haven Nighthawks
1972–1992
New Haven Senators
1992–1993
Prince Edward Island Senators
1993–1996
Binghamton Senators
2002–2017
Belleville Senators
seit 2017
Stadion New Haven Coliseum
Standort New Haven, Connecticut
Teamfarben schwarz, silber, weiß
Liga American Hockey League
Kooperationen Minnesota North Stars
New York Rangers
Los Angeles Kings
Calder Cups keine

Die New Haven Nighthawks waren ein US-amerikanisches Eishockeyfranchise der American Hockey League aus New Haven, Connecticut. Die Spielstätte der Nighthawks war das New Haven Coliseum.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die New Haven Nighthawks wurden 1972 als Franchise der American Hockey League gegründet. Bereits in ihrer dritten AHL-Spielzeit erreichten die Nighthawks in der Saison 1974/75 erstmals das Finale um den Calder Cup, in dem sie den Springfield Indians mit 1:4 Siegen unterlagen. Nach zwei Jahren, in denen New Haven nicht über die erste Playoffrunde hinauskam, scheiterten sie 1977/78 und 1978/79 jeweils im Finale an den Maine Mariners. Zum vierten und letzten Mal zog New Haven in der Saison 1988/89 ins Finale um dem Calder Cup ein, unterlag jedoch erneut dem Gegner, in diesem Fall den Adirondack Red Wings.

Nach der Saison 1991/92 ging das Franchise eine Kooperation mit den neugegründeten Ottawa Senators aus der National Hockey League ein und wurde als Farmteam Ottawas in New Haven Senators umbenannt.

Team-Rekorde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Karriererekorde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Spiele: 534 KanadaKanada Tom Colley
Tore: 204 KanadaKanada Tom Colley
Assists: 281 KanadaKanada Tom Colley
Punkte: 485 KanadaKanada Tom Colley
Strafminuten: 688 KanadaKanada Al Tuer

Bekannte ehemalige Spieler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]