Toledo Goaldiggers

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Toledo Goaldiggers
Gründung 1974
Auflösung 1986
Geschichte Toledo Goaldiggers
1974 – 1986
Kansas City Blades
1990 – 2001
Stadion Toledo Sports Arena
Standort Toledo, Ohio
Teamfarben grün, gelb, weiß
Liga International Hockey League
Turner Cups 1974/75, 1977/78, 1981/82, 1982/83

Die Toledo Goaldiggers waren ein US-amerikanisches Eishockeyfranchise der International Hockey League aus Toledo, Ohio. Die Spielstätte der Goaldiggers war die Toledo Sports Arena.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Toledo Goaldiggers wurden im Sommer 1974 gegründet, nachdem die Toledo Hornets die Stadt verlassen hatten und als Lansing Lancers den Spielbetrieb weiter verfolgten. Die Goaldiggers konnten bereits in ihrer ersten Saison 1974/75 den Turner Cup, die Meisterschaft der IHL, gewinnen. Nachdem der Klub in der folgenden Spielzeit bereits in der ersten Play-off Runde ausschied, gelang es den Goaldiggers 1976/77 erneut ins Finale zu kommen, welches allerdings verloren ging.

In der Saison 1977/78 gewann die Mannschaft zum zweiten Mal den Turner Cup. Diesen Erfolg konnten sie 1982 und 1983 wiederholen. Im Jahr 1984 konnten die Goaldiggers zum letzten und bis dahin sechsten Mal ins Play-off Finale einziehen. Nach der Spielzeit 1985/86 wurde der Verein aufgelöst. Anschließend wurde die Franchise an Russ und Diane Parker verkauft. Der Klub zog nach Kansas City um und nannte sich fortan Kansas City Blades.

Einer der bekanntesten Spieler der bei den Goaldiggers unter Vertrag war der heutige Sportkommentator Mike Eruzione.

Saisonstatistik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Abkürzungen: GP = Spiele, W = Siege, L = Niederlagen, T = Unentschieden, OTL = Niederlagen nach Overtime SOL = Niederlagen nach Shootout, Pts = Punkte, GF = Erzielte Tore, GA = Gegentore, PIM = Strafminuten

Saison GP W L T OTL SOL Pts Platz Playoffs
1974-75 76 34 38 4 72 3., South Gewinner des Turner Cups
1975-76 78 27 37 14 68 3., South Niederlage in der 1. Runde
1976-77 78 40 31 7 87 1., South Niederlage im Finale
1977-78 80 34 28 18 86 2., South Gewinner des Turner Cups
1978-79 80 35 32 13 83 3., South Niederlage in der 1. Runde
1979-80 80 28 34 18 74 2., South Niederlage in der 1. Runde
1980-81 82 26 47 9 61 4., East
1981-82 82 53 25 4 111 1., IHL Gewinner des Turner Cups
1982-83 82 51 21 10 113 1., East Gewinner des Turner Cups
1983-84 82 41 36 5 91 4., IHL Niederlage im Finale
1984-85 82 32 45 5 72 7., IHL
1985-86 82 24 48 10 58 4., East

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]