Church in Wales

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Flagge
Diözesen

Die Church in Wales (walisisch Eglwys yng Nghymru; Kirche in Wales) ist eine Mitgliedskirche der Anglikanischen Gemeinschaft, an deren Spitze der Erzbischof von Wales als Primas steht, mit welchem jedoch anders als in England kein bestimmter Bischofssitz verbunden ist. Sie zählt etwa 120.000 Gläubige und gliedert sich in sechs Diözesen.

1920 durch das Britische Parlament für selbständig erklärt und ihres Status als Staatskirche entkleidet – daher auch der heutige Name Church in Wales statt Church of Wales –, unterstand sie bis dahin dem Primas von Canterbury. Zurzeit trägt Barry Morgan, Bischof von Llandaff, den Titel eines Erzbischofs von Wales und bildet mit den übrigen Bischöfen die Bench of Bishops. Die Bischöfe gehören gemeinsam mit 51 Vertretern des übrigen Klerus und 81 Vertretern der Laien zum Governing Body, also einer Synode, welche die höchste Instanz dieser Kirche bildet.[1] Die Church in Wales ist durch Zugehörigkeit zur High Church des Anglo-Katholizismus gekennzeichnet.

Die Church in Wales ist Mitglied der Porvoo-Gemeinschaft und hat mit diesen Kirchen volle Kirchengemeinschaft vereinbart.

In der Church of Wales können Frauen zu Diakoninnen, Priesterinnen und seit 2013 auch zu Bischöfinnen geweiht werden.[2] Bislang ist jedoch noch keine Frau in den Episkopat aufgenommen worden.

Erzbischöfe von Wales[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Website der Church in Wales: Structure.
  2. BBC News, 12. September 2013: Church in Wales backs women bishops.