Clarence House

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Clarence House, London

Clarence House in London ist die offizielle Residenz des Prince of Wales, des britischen Thronfolgers. Das 1825 im späten Georgianischen oder Regency-Stil errichtete Gebäude ist Teil des königlichen St James’s Palace.

Der Begriff Clarence House steht metonymisch für das persönliche Büro bzw. den Pressesprecher des Prince of Wales. Das Gebäude liegt in der City of Westminster im Westen Londons an der Prachtstraße The Mall unweit vom Buckingham Palace.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1825 bis 1828 wurde Clarence House von John Nash für Wilhelm, Duke of Clarence, den späteren König Wilhelm IV., erbaut. Er wohnte dort lieber als im angrenzenden St. James’s Palace, einem antiquierten Tudor-Gebäude, das ihm zu eng war. Das Gebäude hat vier Stockwerke und ist mit weißem Stuck verkleidet.

Von Wilhelm IV. ging das Haus an seine Schwester Prinzessin Augusta Sophia und nach ihrem Tod 1840 an Königin Victorias Mutter, Prinzessin Victoria von Sachsen-Coburg-Saalfeld, über.[1]

Alfred von Sachsen-Coburg-Gotha, Sohn von Queen Victoria, nutzte das Gebäude von 1866 bis 1900. Sein jünger Bruder Arthur, 1. Duke of Connaught and Strathearn nutzte es im Anschluss. Während seiner Amtszeit, für kurze Zeit in den 1930er Jahren, war es der Standort der Bibliothek der SOAS University of London. 1939 wurden dann alle Universitäten in London evakuiert und die SOAS nach Cambridge verlegt. Während des Zweiten Weltkriegs erlitt Clarence House während des Blitzes (1940–1941) Schäden durch deutsche Bombenangriffe. Nach dem Tod des Herzogs von Connaught im Jahr 1942 wurde es während des restlichen Zweiten Weltkriegs vom Roten Kreuz und der St. John Ambulance Brigade als Hauptquartier genutzt.

Nach ihrer Heirat im Jahr 1947 wurde es die Residenz von Prinzessin Elizabeth und ihrem Ehemann, Prinz Philip, Duke of Edinburgh. Ihre Tochter, Prinzessin Anne, wurde dort im August 1950 geboren. 1953, nach dem Tod ihres Vaters, König George VI. (gest. am 6. Februar 1952), bestieg Prinzessin Elizabeth den Thron als Königin Elizabeth II. und zog in den Buckingham Palace.

Ihre Mutter, Königin Elizabeth, die Königinmutter, und ihre Schwester Prinzessin Margaret zogen in das Clarence House. Ebenfalls zu Beginn ihrer Witwenschaft erwarb die Königinmutter das Castle of Mey in Schottland als Sommerresidenz. Prinzessin Margaret zog später nach ihrer Heirat im Jahr 1960 in eine Wohnung im Kensington Palace, während die Königinmutter bis zu ihrem Tod im März 2002 im Clarence House und im Castle of Mey blieb.[2][3]

2002/2003 wurde es für etwa 10 Mio. Euro renoviert. Anschließend wurde es für mehrere Zwecke genutzt:

Bis heute (Stand: September 2022) befand sich in dem Gebäude das Privatbüro von König Charles III.[4] Seine Söhne nutzten es ebenfalls als ihre offiziellen Londoner Residenzen: William, der Prince of Wales, von 2003 bis 2011, und Prinz Henry (Harry), der Duke of Sussex von 2003 bis 2012.[5]

Clarence House wird geschlossen, sollte König Charles III nach Buckingham Palace umziehen.[6]

Weitere Verwendung, Touristisches[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit 2003 kann das Gebäude jedes Jahr während der Sommerferien (im August) besichtigt werden. Die Reservierung von Karten ist notwendig. Zu besichtigen sind die Wohnräume im Erdgeschoss, in denen sich Teile der Kunstsammlung der Königinmutter befinden. Neben Porzellan und Silberwaren sind hier überwiegend Gemälde britischer Künstler zu sehen, unter anderem Werke von Graham Sutherland, Walter Sickert, Augustus John und Edwin Landseer.[7] Zu den weiteren Werken gehören Bilder von Franz Xaver Winterhalter und Claude Monet.[8]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Clarence House – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. St James's Palace | British History Online. Abgerufen am 12. September 2022.
  2. Wayback Machine. 29. Februar 2012, archiviert vom Original am 29. Februar 2012; abgerufen am 12. September 2022.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.royal.gov.uk
  3. Marlborough House and Clarence House. Abgerufen am 12. September 2022.
  4. Prince Charles moves into Clarence House. 2. August 2003 (bbc.co.uk [abgerufen am 9. September 2022]).
  5. Prince Harry moves into Kensington Palace. Archiviert vom Original am 3. April 2012; abgerufen am 28. März 2012.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.cbsnews.com
  6. theguardian.com: King Charles’s staff notified of redundancies during church service for Queen 13. September 2022.
  7. Angaben zu Kunstwerken im Clarence House bei www.royalcollection.org.uk (Memento des Originals vom 19. Juni 2015 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.royalcollection.org.uk
  8. Royal Residences: Clarence House. Abgerufen am 15. Oktober 2022 (englisch).

Koordinaten: 51° 30′ 14,3″ N, 0° 8′ 18,3″ W