Compañía Balear de Automóviles

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Compañía Balear de Automóviles S.A.

Logo
Rechtsform Sociedad Anónima
Gründung 1982
Auflösung 1986
Auflösungsgrund Tod des Eigentümers
Sitz Palma de Mallorca, Spanien
Leitung Thomas Wadström
Branche Automobilhersteller

CBA Condesa

Compañía Balear de Automóviles war ein spanischer Hersteller von Automobilen.

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Schwede Thomas Wadström gründete 1982 in Palma de Mallorca das Unternehmen und begann mit der Produktion von Automobilen. Der Markenname lautete CBA. 1985 begann die Entwicklung von Elektroautos, daher wurde die Serienproduktion der bisherigen Modelle an Clásicos Canarios de Automóviles abgegeben. Außerdem erhielt Aboleiro aus Madrid eine Lizenz. Nach dem Tod von Thomas Wadström 1986 wurde das Unternehmen aufgelöst.

Fahrzeuge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Unternehmen stellte Fahrzeuge her, die auf Fahrgestellen des Citroën 2 CV basierten, also über Zweizylindermotoren verfügten. Es gab die Modelle Condesa, Pick-up und Duquesa. Die Karosserien bestanden aus Kunststoff.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Compañía Balear de Automóviles – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien