Danderyd (Gemeinde)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gemeinde Danderyd
Wappen der Gemeinde Danderyd Lage der Gemeinde Danderyd
Wappen Lage in Stockholms län
Staat: Schweden
Provinz (län): Stockholms län
Historische Provinz (landskap): Uppland
Hauptort: Djursholm
SCB-Code: 0162
Einwohner: 32.717 (30. Juni 2017)[1]
Fläche: 26,6 km² (1. Januar 2016)[2]
Bevölkerungsdichte: 1232,3 Einwohner/km²
Website: www.danderyd.se
Liste der Gemeinden in Schweden

Koordinaten: 59° 25′ N, 18° 2′ O

Blick über Danderyd

Danderyd ist eine Gemeinde (schwed. kommun) in Schweden, deren Süden an Stockholm grenzt. Die Gemeinde ist Teil der Verwaltungseinheit Stockholms län.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Gräberfeld von Osby (auch Ösby) liegt in Danderyd. Danderyd wurde 1971 durch Zusammenschluss der Gemeinden Danderyds köping und Djursholms stad geschaffen. Es besteht aus den vier Ortsteilen Danderyd, Djursholm, Enebyberg und Stocksund.

Wirtschaft und Politik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Danderyd ist die mit Abstand reichste Gemeinde Schwedens, da sich viele wohlhabende Stockholmer in einer der Villen in Danderyd niedergelassen haben. Die Politik in der Gemeinde wird seit Jahren von der Moderaten Sammlungspartei bestimmt.

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Danderyd geboren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Danderyd – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Folkmängd i riket, län och kommuner beim Statistiska centralbyrån
  2. Kommunarealer den 1 januari 2016 beim Statistiska centralbyrån (einschließlich aller Binnengewässer)