Danger Bay

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fernsehserie
Deutscher TitelDanger Bay – Abenteuer in Vancouver
Danger Bay
OriginaltitelDanger Bay
Produktionsland Kanada
Originalsprache Englisch
Jahr(e) 1984–1990
Länge 26 Minuten
Episoden 123 in 6 Staffeln (Liste)
Genre Jugend, Familien, Abenteuer
Idee Paul Saltzman
Musik Don Gillis
Erstausstrahlung 7. Oktober 1985 (Kanada) auf CBC
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
9. September 1987 auf Das Erste
Besetzung
Synchronisation

Danger Bay – Abenteuer in Vancouver (Originaltitel: Danger Bay; auch: Cap Danger) ist eine kanadische Fernsehserie, die in Vancouver, British Columbia, angesiedelt ist. Sie wurde zwischen 1984 und 1990 in einer Koproduktion vom kanadischen CBC und dem US-amerikanischen Disney Channel von Téléfilm Canada produziert.[1][2]

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Meeresbiologe Dr. Grant „Doc“ Roberts ist alleinerziehender Vater von zwei Kindern und arbeitet als leitender Tierarzt im Vancouver Aquarium.

Als engagierter Umweltschützer hat er regelmäßig mit Umweltsündern und Wilderern im von ihm betreuten Naturschutzgebiet „Deep Cove“ im Distrikt Nord-Vancouver zu tun. Unterstützt wird er von seiner Freundin, der Buschpilotin Joyce Carter, die sich auch um seine Kinder kümmert, seinen Kollegen, den Biologen Dr. George Dunbar und Dr. Donna Chen, J. L. Duval sowie seinem Sohn Jonah und seiner Tochter Nicole.

Besetzung und Synchronisation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die erste Synchronisation wurde von der ARD in München in Auftrag gegeben; sie umfasst 26 Folgen aus der ersten und zweiten Staffel. Die zweite Synchronisation der kompletten Fernsehserie wurde 1991 von Metropolitan Enterprises, Berlin, für Tele 5 erstellt.

Rollenname Schauspieler Synchronsprecher (ARD)[3] Synchronsprecher (Tele 5)[4]
Dr. Grant „Doc“ Roberts Donnelly Rhodes Klaus Kindler Michael Pan
Jonah Roberts Christopher Crabb Marc Stachel Mirko Zinn (Staffeln 1–3),
David Nathan (Staffeln 4–6)
Nicole Roberts Ocean Hellman Alana Horrigan Bianca Krahl
Joyce Carter Deborah Wakeham Viktoria Brams Franziska Pigulla
J. L. Duval Susan Walden Daniela Hoffmann
Dr. George Dunbar Hagan Beggs Klaus Guth Wolfgang Thal
Dr. Donna Chen Michele B. Chan Marina Krogull

Ausstrahlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Fernsehserie wurde vom 7. Oktober 1985 bis zum 5. März 1990 auf dem kanadischen Fernsehsender CBC ausgestrahlt. Im US-amerikanischen Fernsehen wurde Danger Bay bis 1996 vom englischsprachigen Disney Channel gesendet.[1][5][6]

Ab dem 9. September 1987 wurden in Deutschland 26 Folgen der Jugendserie im Vorabendprogramm von Das Erste, dem Westdeutschen Werbefernsehen, unter dem Titel Danger Bay – Abenteuer in Vancouver ausgestrahlt. Eine Wiederholung erfolgte zur Wendezeit 1991 auf dem ersten Kanal des Deutschen Fernsehfunks (DFF1).

Alle 123 Folgen der sechs Staffeln umfassenden Serie wurden ab 1992 unter ihrem Originaltitel Danger Bay auf dem deutschen Privatsender Tele 5 in neuer Synchronisation gezeigt[2] sowie in Teilen 1995 auf kabel eins und im Jahr 2000 auf dem Regionalsender TV Berlin wiederholt.

Seit 2018 sind 101 Folgen der ersten fünf Staffeln beim Streaming Media-Anbieter YouTube auf dem „Encore+“-Kanal des Canada Media Fund abrufbar.[7]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Danger Bay war zwischen 1986 und 1990 insgesamt 15 mal in unterschiedlichen Kategorien für den Gemini Award nominiert, 1987 und 1989 für den CableACE Award und 1988 und 1989 dreimal für den Young Artist Award. Christopher Crabb gewann den Preis 1989 in der Kategorie „Best Young Actor in a Cable Family Series“ (deutsch: „Bester Jungschauspieler in einer Kabel-Familienserie“).[8]

Die Folge „Das Walbaby“ (Staffel 1, Folge 13) wurde für den kanadischen Filmpreis „Nellie“ der Alliance of Canadian Cinema, Television and Radio Artists (ACTRA) nominiert, dem Vorläufer des Gemini Award und dem heutigen Canadian Screen Award.

Sonstiges[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Jahr 2015 kam es zu einer Wiedervereinigung der Darsteller Ocean Hellman und Christopher Crabb mit ihrem Serienvater, dem im Jahr 2018 verstorbenen Charakterdarsteller Donnelly Rhodes, beim kanadischen Ableger des CBS-Unterhaltungsmagazins Entertainment Tonight.[9]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b The Disney Channel Magazine, Oktober 1985.
  2. a b Stefan Niggemeier, Michael Reufsteck: Das Fernsehlexikon: Alles über 7000 Sendungen von Ally McBeal bis zur ZDF-Hitparade. Goldmann, 2005, ISBN 978-3-442-30124-9 (1512 S.).
  3. Danger Bay (1. Version). In: synchronkartei.de. Deutsche Synchronkartei, abgerufen am 27. November 2019.
  4. Danger Bay (2. Version). In: synchronkartei.de. Deutsche Synchronkartei, abgerufen am 27. November 2019.
  5. The Disney Channel Magazine, Jahrg. 14, Nr. 3, Juni/Juli 1996: S. 26.
  6. The Disney Channel Magazine, Jahrg. 14, Nr. 4, August/September 1996: S. 28.
  7. Danger Bay (S. 1 Ep. 1). In: encore +. Abgerufen am 28. November 2019 (englisch).
  8. Danger Bay (1984–1990): Awards (en) IMDb. Abgerufen am 27. November 2019.
  9. Craig Takeuchi: Vancouver-shot 1980s CBC TV series Danger Bay set for revival (en). In: The Georgia Straight, 23. April 2015. Abgerufen am 27. November 2019. 

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]