Daniel Biskup

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Daniel Biskup (* 27. November 1962 in Bonn) ist ein deutscher Fotojournalist und Dokumentarfotograf. Er fotografiert Politiker wie Donald Trump, Wladimir Putin, Angela Merkel oder Emmanuel Macron – früher besonders häufig Altkanzler Helmut Kohl. Ereignisse wie die Deutsche Wiedervereinigung 1989 begleitete er ebenfalls mit der Kamera.

Biografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Biskup interessierte sich für Menschen und Politik, besonders in Osteuropa. Der Grund: Seine Mutter stammte aus Danzig, der Vater aus Schlesien.[1] Als Kind besuchte Biskup mit seiner Großmutter zudem Modeschauen und sammelte alte Ausgaben der deutschen Vogue.[2] Mit 15 Jahren begann er zunächst jedoch eine dreijährige Ausbildung als Postbote in Bad Godesberg. Während seiner Lehre gründete er eine Gewerkschaftszeitung und begann damit, das Zeitgeschehen in Bonn zu fotografieren.[3] Friedensdemonstrationen und besetzte Häuser waren seine ersten Motive. Mit 18 Jahren ging Biskup nach Augsburg, machte am Bayernkolleg von 1981 bis 1985 sein Abitur[4] und studierte an der Universität Augsburg „Neuere und Neueste Geschichte“, „Politologie“ und „Volkskunde“.[5]

Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erste professionelle Fotografien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Jahr 1982 erschien Biskups erstes Bild auf der Titelseite der Augsburger Allgemeinen Zeitung, für die er bis 1990 als freier Fotojournalist tätig war[6]. Auf einer Studienfahrt reiste Biskup 1988 das erste Mal in die Sowjetunion[1]. Dort wollte er sich von Michail Sergejewitsch Gorbatschows Perestroika- und Glasnost-Politik ein Bild machen. Als Ungarn im September 1989 die Grenze zum Westen öffnete, strömten DDR-Flüchtlinge von Budapest nach Berlin. Biskup, damals 26 Jahre alt, dokumentierte ihren Weg mit der Kamera[7].

Dokumentationen des Umbruchs in Osteuropa[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Biskup fotografierte den Umbruch in der DDR bis zur Wiedervereinigung am 3. Oktober 1990 und richtete später die Kamera auf die Ereignisse in der UdSSR und Jugoslawien.[8] Als am 26. Dezember 1991 die Sowjetunion offiziell aufgelöst wurde, dokumentierte Biskup auch diesen Wandel. Während des Putsches von 1991 gegen Boris Jelzin und Michail Gorbatschow war er dabei.[9] In den kommenden Jahren reiste Biskup immer wieder nach Russland. Im Jahr 2000 porträtierte er als erster deutscher Fotograf den russischen Präsidenten Wladimir Putin.[10] Über 50 Mal hat Biskup Russland und speziell St. Petersburg seither besucht.[11]

Kontakt zu Kai Diekmann[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1999 lernte Biskup Kai Diekmann kennen, den damaligen Chefredakteur der Welt am Sonntag und ab 2000 bei der BILD-Zeitung.[12] Dieser war durch ein Bild in der taz auf den Fotografen aufmerksam geworden. Diekmann nahm Kontakt zu Biskup auf und förderte ihn fortan.[13] Für die Bild-Zeitung fotografierte Biskup seither unter anderem die Freiheitskämpfe in der Ukraine[14] und viele Interviews mit Politikern wie zum Beispiel Theresa May.[15] Heute sind Diekmann und Biskup gute Freunde[13] Die Bild-Zeitung bezeichnete Biskup später als das „Auge der deutschen Einheit“.[16]

Kanzlerfotograf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Noch bekannter wurde Biskup im Jahr 2011. Die Ausstellung „Über Leben“ im Deutschen Historischen Museum in Berlin zeigte 280 Fotografien von ihm und Thomas Hoepker zum Umbruch in den ehemaligen Ostblockstaaten. Die Eröffnungsrede hielt Bundeskanzlerin Angela Merkel[17]. Sie fotografierte Biskup 1990 das erste Mal und seither immer wieder. Es war nicht die einzige Begegnung Biskups mit einem deutschen Kanzler: seit 1998 begleitete er Helmut Kohl als Fotograf bei privaten und offiziellen Anlässen[5].

Fotografien von Politikern und Prominenten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Neben Helmut Kohl und Wladimir Putin fotografierte Biskup viele weitere Prominente, unter anderen Donald Trump[18], Emmanuel Macron[19], Karl Lagerfeld[20], Katy Perry[19], Barack Obama[21] und auch von Kanzlerin Angela Merkel[22] hat Biskup schon hunderte Fotografien in seiner Sammlung.

Die Fotografien von Daniel Biskup befinden sich sowohl in privaten als auch in öffentlichen Sammlungen. Einen Teil der Fotografien zeigt die Onlinegalerie Salz und Silber[23], das Russische Museum in St. Petersburg, das Deutsche Historische Museum in Berlin oder das Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland in Bonn.[24]

Publikationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2019: Angela Merkel. Bildband zum 65. Geburtstag der Bundeskanzlerin. Verlag Salz und Silber, ISBN 978-3-9820207-3-0
  • 2019: Wendejahre – Ostdeutschland 1990 – 1995. Verlag Salz und Silber, ISBN 978-3-9820207-1-6
  • 2017: St. Petersburg – Kontraste. Bildband mit einem Vorwort von Wladimir Rannew, Verlag Salz und Silber, ISBN 3-00-057266-X
  • 2016: Russland – Perestroika bis Putin. Russland in Zeiten des politischen und gesellschaftlichen Wandels, Bildband mit einem Vorwort von Gerhard Schröder (Bundeskanzler a. D.), Verlag Salz und Silber, ISBN 3-00-054046-6
  • 2015: Budapest – Berlin: Mein Weg zur Einheit. Bildband aus den Jahren 1989 und 1990 mit einem Vorwort von Jean-Claude Juncker (Präsident der EU-Kommission), Verlag Salz und Silber, ISBN 3-00-050507-5
  • 2013: Politics and More – Portraits und Reportagebilder, Ausstellungskatalog mit einem Vorwort von Wolfgang Oberressl, Herausgeber der edition:schwaben
  • 2012: Love Generation. Die Jugend- und Musikkultur der Neunzigerjahre und die Loveparade, Collection Ralf Heyne, ISBN 3-89910-512-5
  • 2010: Wege der Freiheit. Die DDR, die Sowjetunion und Jugoslawien im Umbruch. Mit einem Vorwort von Uwe Tellkamp, Collection Rolf Heyne, ISBN 3-89910-478-1
  • 2010: Helmut Kohl – Auf dem Weg/In Geschichte und Gegenwart. Herausgegeben von Kai Diekmann, Collection Rolf Heyne, ISBN 3-89910-454-4
  • 2006: Der Papst zuhause: Benedikt XVI. in Bayern, Lorenzspringer Medien, ISBN 3-9811385-0-3
  • 2005: PRIVATE BILDER. Mit einem Vorwort von Kai Diekmann, Verlag Markus Böhm, ISBN 3-9808726-3-7
  • 2005: 1989/1990 – Fotografische Impressionen auf dem Weg zur Deutschen Einheit, Verlag Markus Böhm, ISBN 3-9808726-2-9
  • 2003: ST. PETERSBURG – Europa an der Newa, Gva & Kunst, ISBN 3-9808726-1-0
  • 2002: Gemini, Johanna & Barbara, Gva & Kunst, ISBN 3-9808726-0-2

Ausstellungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2018: Daniel Biskup. Russland - Perestroika bis Putin, Deutsches Glasmalerei-Museum Linnich
  • 2017: Sankt Petersburg – Stadt der Kontraste, Rathausdiele, Hamburg, in Kooperation mit der Körber-Stiftung und der Stadt Hamburg[25]
  • 2017: Foto.Kunst.Boulevard – dokumentarische und inszenierte Fotografien aus dem Boulevardjournalismus im Auftrag der BILD, Martin-Gropius-Bau, Berlin[26]
  • 2017: Russland – Perestroika bis Putin, Kunstverlag Galerie Till Breckner, Düsseldorf[27]
  • 2017: Russland – Perestroika bis Putin, Schaezlerpalais, Augsburg, in Zusammenarbeit mit der Onlinegalerie Salz und Silber[13]
  • 2015: Budapest – Berlin: Mein Weg zur Einheit, Schaezlerpalais, Augsburg, in Zusammenarbeit mit der Onlinegalerie Salz und Silber[28]
  • 2015: Budapest – Berlin. Mein Weg zur Einheit. Sonderausstellung, The Kennedys (Museum), Berlin[29]
  • 2014: Angela Merkel, 60 Jahre – 60 Bilder, Museum The Kennedys, Berlin[30]
  • 2014: 25 Jahre Mauerfall, Museum Palau Robert, Barcelona[31]
  • 2011: ÜBER LEBEN – Fotografien von Thomas Hoepker und Daniel Biskup, Deutsches Historisches Museum, Berlin[32]
  • 2007: Papst Benedikt XIV, Commerzbank Augsburg, Augsburg
  • 2004: Die Menschen von St. Petersburg, u. a. Stroganov Palais – Staatliches Russisches Museum, St. Petersburg[33]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Benjamin Bidder, Perestroika-Fotograf Daniel Biskup Spiegel Online am 5. Dezember 2016, abgerufen am 12. Juni 2018.
  2. Vita Daniel Biskup bei Salz und Silber, abgerufen am 12. Juni 2018.
  3. Publikationen von Daniel Biskup, abgerufen am 12. Juni 2018.
  4. Marcus Bürzle: Vom Lehrling zum Philosophen, abgerufen am 2. Oktober 2018.
  5. a b Biografie von Daniel Biskup, abgerufen am 12. Juni 2018.
  6. C'T Fotografie, Fotoausstellung zum Geburtstag von Angela Merkel heise online am 9. Juli 2014, abgerufen am 12. Juni 2018.
  7. Katja Iken, Deutsche auf der Flucht Spiegel Online am 2. Oktober 2015, abgerufen am 12. Juni 2018.
  8. Zeit Online, Trabiausflug zum Selfie mit Udo Zeit online am 3. Oktober 2015, abgerufen am 12. Juni 2018.
  9. Tino Künzel, Starfotograf Daniel Biskup über Russlands 90er Jahre Moskauer Deutsche Zeitung, abgerufen am 12. Juni 2018.
  10. Daniel Biskup, Mein Russland – von der Perestroike bis Putin Huffington Post am 31. Januar 2017, abgerufen am 12. Juni 2018.
  11. Hommage mit Herz für Hamburgs Partnerstadt Bild.de am 12. September 2017, abgerufen am 12. Juni 2018.
  12. Ich bin dann mal Bild meedia.de am 6. November 2016, abgerufen am 12. Juni 2018.
  13. a b c Ina Kresse, Was Kai Diekmann in Augsburg über Daniel Biskup verrät Augsburger Allgemeine Zeitung am 22. Februar 2017, abgerufen am 12. Juni 2018.
  14. Vom Maidan zur Krim Bild.de am 14. März 2014, abgerufen am 12. Juni 2018.
  15. Will you miss us, Mrs. May Bild.de am 20. Januar 2018, abgerufen am 12. Juni 2018.
  16. Das Auge der deutschen Einheit Bild.de am 6. Oktober 2015, abgerufen am 12. Juni 2018.
  17. Wie sah es aus in der DDR? Webseite der Bundeskanzlerin am 11. Mai 2011, abgerufen am 12. Juni 2018.
  18. Florian Eisele, Wie Fotograf Daniel Biskup Donald Trump erlebte Augsburger Allgemeine Zeitung am 18. Januar 2017, abgerufen am 12. Juni 2018.
  19. a b Portfolio von Daniel Biskup, abgerufen am 12. Juni 2018.
  20. Karl Lagerfeld an der Berliner U-Bahnstation am Rosenheimer Platz Salz und Silber, abgerufen am 12. Juni 2018.
  21. Barack Obama zu Gast bei Mathias Döpfner Kress News am 24. Mai 2017, abgerufen am 12. Juni 2018.
  22. Der Kanzlerfotograf Daniel Biskup Deutsche Welle am 25. September 2017, abgerufen am 12. Juni 2018.
  23. Onlinegalerie Salz und Silber Fotografien von Daniel Biskup, abgerufen am 12. Juni 2018.
  24. Miriam Zissler, Ein Tag, der sein Leben veränderte Augsburger Allgemeine Zeitung am 8. November 2014, abgerufen am 12. Juni 2018.
  25. Stefan Grund, Einblick durch Anblick Welt.de am 14. September 2017, abgerufen am 12. Juni 2018.
  26. Foto.Kunst.Boulevard Berliner Festspiele, abgerufen am 12. Juni 2018.
  27. Ausstellung: DANIEL BISKUP. RUSSLAND – PERESTROIKA BIS PUTIN Kunstverlag Galerie Till Breckner, abgerufen am 12. Juni 2018.
  28. Als die Mauer fiel, fuhr er mit der Kamera hin Augsburger Allgemeine Zeitung am 5. Oktober 2015, abgerufen am 12. Juni 2018.
  29. Archiv Sonderausstellungen 2015 The Kennedys 2015, abgerufen am 12. Juni 2018.
  30. Angela Merkel: 60 Jahre – 60 Bilder Das offizielle Hauptstadtportal, abgerufen am 12. Juni 2018.
  31. The Fall of the Berlin Wall, 25 Years@1@2Vorlage:Toter Link/palaurobert.gencat.cat (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiveni Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis. Generalitat de Catalunya, abgerufen am 12. Juni 2018.
  32. Fotografien von Thomas Hoepker und Daniel Biskup Deutsches Historisches Museum, abgerufen am 12. Juni 2018.
  33. Daniel Biskup. Photography Russisches Museum St. Petersburg, abgerufen am 2. Oktober 2018.