Das Mädchen Frankie

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Filmdaten
Deutscher TitelDas Mädchen Frankie
OriginaltitelThe Member of the Wedding
ProduktionslandVereinigte Staaten
OriginalspracheEnglisch
Erscheinungsjahr1952
Länge91 Minuten
AltersfreigabeFSK 16
Stab
RegieFred Zinnemann
DrehbuchEdward Anhalt
Edna Anhalt
nach dem Roman The Member of the Wedding (1946) von Carson McCullers
ProduktionStanley Kramer
MusikAlex North
KameraHal Mohr
SchnittWilliam A. Lyon
Besetzung

Das Mädchen Frankie ist ein 1952 entstandenes, US-amerikanisches Coming of Age-Filmdrama von Fred Zinnemann. Die Titelrolle einer Zwölfjährigen, die zum ersten Mal in ihrem Leben mit Verlust und Schmerz konfrontiert wird, spielte die Theaterschauspielerin Julie Harris, die hier ihren Einstand vor der Kinofilmkamera gab.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Eine Kleinstadt im US-Bundesstaat Georgia im August 1945. Im Zentrum des wenig aktionsreichen Geschehens steht das zwölfjährige Mädchen Frankie Addams. Die eher mürrische, verschlossene Kleine entstammt einer gutbürgerlichen Familie und hat eigentlich nur zwei Freunde: ihren nur unwesentlich jüngeren Cousin John Henry und die schwarze Haushaltshilfe Berenice, eine warmherzige, korpulente Frau, die für Frankie zugleich hilfreiche Ansprechpartnerin und Mutterersatz ist. Heute ist der Hochzeitstag von Frankies Bruder, doch der läuft für das verletzliche Mädchen ganz anders als erwartet. Enttäuscht darüber, dass sie ihn auf seiner Hochzeitsreise nicht begleiten darf, entschließt sich Frankie dazu, von zu Hause fortzulaufen. Als auch noch John Henry ums Leben kommt, bricht endgültig ihre bisher heile Welt in sich zusammen. Ein junger Soldat versucht zu allem Überfluss auch noch, seinen ganz eigenen Nutzen aus Frankies vorübergehender Schutzlosigkeit zu ziehen. Jetzt ist nur noch Berenice für Frankie da, die sich allerdings wie ein Fels in der Brandung erweist und der Kleinen neuen Halt gibt. Aus dem kleinen Mädchen beginnt nach all diesen traumatischen Erlebnissen eine junge Frau zu werden…

Produktionsnotizen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Mädchen Frankie entstand unter anderem in Colusa (Kalifornien) (Außenaufnahmen) und wurde am 25. Dezember 1952 in Los Angeles uraufgeführt. In der Bundesrepublik Deutschland wurde der Film erstmals im Juni 1953 im Rahmen der Berlinale vorgestellt. Im Jahr darauf war der deutsche Massenstart.

Rudolph Sternad zeichnete für den Entwurf der Filmbauten verantwortlich, die Cary Odell ausführte. Frank A. Tuttle sorgte für die Ausstattung. Morris Stoloff hatte die musikalische Leitung.

Julie Harris, Ethel Waters, Brandon De Wilde und einige weitere Darsteller wiederholten hier ihre Rollen, die sie zuvor, vom 5. Januar 1950 bis zum 17. März 1951, in den 501 Vorstellungen der gleichnamigen Broadway-Inszenierung verkörperten.[1] Mit knapp 27 Jahren zur Drehzeit war Harris für die Rolle der Frankie, einer Zwölfjährigen, eigentlich viel zu alt.

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kritiken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

„The member of the wedding“ („Das Mädchen Frankie“, nach dem ausgezeichneten Roman der amerikanischen Schriftstellerin Carsen McCullers), die Story des kleinen, verwilderten, mutterlos aufwachsenden Mädchens Frankie, hat die schönen Qualitäten eines unaufdringlich moralischen Films. Es ist eine Geschichte, die den Lebensmut in guten Dosen darreicht. Dem Regisseur Zinnemann gelingt es, den ganzen eigentlich handlungsarmen Film hindurch in einer beinahe gleichbleibenden und keineswegs üppigen Szenerie ein Kammerspiel aus Licht und Schatten auf die Leinwand zu zwingen.“

Das Mädchen Frankie in Die Zeit vom 25. Juni 1953

„Einfühlsame, vorzüglich gespielte Verfilmung eines autobiografischen Romans.“

„Langsam, aber lohnenswert.“

Leonard Maltin: Movie & Video Guide, 1996 edition, S. 847

„Langweilig eingefasst in eine Küchen-Umgebung hat diese Bühnenstückverfilmung interessante Charaktere, ist aber nicht wirklich gut für die daran beteiligten Talente.“

Leslie Halliwell: Halliwell‘s Film Guide, Seventh Edition, New York 1989, S. 668

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. The Member of the Wedding auf der Internet Broadway Data Base
  2. Das Mädchen Frankie im Lexikon des internationalen Films

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]