David Brine

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Flag of Canada and Croatia.svg  David Brine Eishockeyspieler
David Brine
Geburtsdatum 6. Januar 1985
Geburtsort Truro, Nova Scotia, Kanada
Größe 185 cm
Gewicht 91 kg
Position Center
Schusshand Links
Karrierestationen
2000–2012 Weeks Major Midget
2002–2003 Truro Bearcats
2003–2006 Halifax Mooseheads
2006 Manitoba Moose
2006–2010 Rochester Americans
2006–2007 Florida Everblades
2007–2008 Florida Panthers
2010–2011 San Antonio Rampage
2011–2013 KHL Medveščak Zagreb
2013–2014 High1
2014 Aalborg Pirates
2014–2015 SC Riessersee
2015 HC Valpellice
2015–2016 Löwen Frankfurt
2016–2017 Cardiff Devils
2017–2018 KHL Medveščak Zagreb
seit 2018 Újpesti TE

David Brine (* 6. Januar 1985 in Truro, Nova Scotia, Kanada) ist ein kanadischer Eishockeyspieler mit kroatischer Staatsbürgerschaft, der seit Dezember 2018 bei Újpesti TE in der Erste Liga unter Vertrag steht.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

David Brine begann seine Karriere als Eishockeyspieler in verschiedenen kanadischen Nachwuchsmannschaften. Von 2003 bis 2006 spielte er bei den Halifax Mooseheads in der Ligue de hockey junior majeur du Québec, einer der drei großen kanadischen Juniorenligen. Bereits 2001 hatten die Québec Remparts ihn beim QMJHL Entry Draft in der fünften Runde als insgesamt 68. Spieler gezogen, ohne ihn aber zu verpflichten. Gegen Ende der Spielzeit 2005/06 wechselte er zu Manitoba Moose in die American Hockey League. Die folgenden vier Jahre spielte er überwiegend bei den Rochester Americans ebenfalls in der AHL, wurde aber auch bei den Florida Everblades in der ECHL eingesetzt. In der Spielzeit 2007/08 kam er auch zu neun Einsätzen bei den Florida Panthers in der National Hockey League. Nach einem weiteren AHL-Jahr bei San Antonio Rampage, wechselte er nach Europa und spielte 2011 bis 2013 beim KHL Medveščak Zagreb in der Österreichischen Eishockey-Liga, wurde aber auch in den Playoffs der kroatischen Eishockeyliga eingesetzt und dort 2012 und 2013 kroatischer Meister. Nach einem Jahr bei High1 in der Asia League Ice Hockey kehrte er 2014 nach Europa zurück. Dort spielte er dann in Dänemark, Deutschland und Italien. 2015/16 spielte er für die Löwen Frankfurt in der DEL2. Anschließend wechselte er zu den Cardiff Devils, mit denen er 2017 die Hauptrunde der Elite Ice Hockey League und damit die britische Meisterschaft sowie den Challenge Cup gewann.

Im Frühsommer 2017 kehrte er zum KHL Medveščak Zagreb zurück[1] und spielte bis Dezember 2018 für Zagreb in der EBEL. Aufgrund finanzieller Probleme von verließ Brine den Klub am 20. Dezember 2018 und wechselte zu Újpesti TE in die Erste Liga.[2]

International[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach seiner Einbürgerung nach Kroatien kam Brine erstmals bei der Weltmeisterschaft 2016 in der Division I in der kroatischen Eishockeynationalmannschaft zum Einsatz. Auch 2017 und 2018 spielte er für den Balkanstaat in der Division I.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Medvescak Zagreb nennt erstes Legionärstrio für die EBEL. In: hockeyfans.at. 19. Juni 2017, abgerufen am 3. Juli 2017.
  2. David Brine verlässt Medvescak Zagreb in Richtung Ungarn. In: sportreport.biz. 20. Dezember 2018, abgerufen am 7. Januar 2019.