Dennis Saikkonen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
SchweizSchweiz Flag of Sweden and Finland.png Dennis Saikkonen Eishockeyspieler
Dennis Saikkonen
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 27. November 1992
Geburtsort Bern, Schweiz
Grösse 183 cm
Gewicht 77 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Torhüter
Nummer #45
Fanghand Links
Spielerkarriere
bis 2010 SC Bern
2010–2011 Brampton Battalion
2011–2012 SC Bern
HC Sierre
2012–2013 GCK Lions
2013–2016 JYP-Akatemia/JYP
2014–2015 HC Ambrì-Piotta (Leihe)
seit 2016 Fribourg-Gottéron

Vorlage:Infobox Eishockeyspieler/Ländercode2Vorlage:Infobox Eishockeyspieler/Dateityp

Dennis Saikkonen (* 27. November 1992 in Bern) ist ein Schweizer Eishockeytorwart mit schwedischem und finnischem Pass, der seit 2016 bei Fribourg-Gottéron in der National League A (NLA) unter Vertrag steht.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saikkonen verbrachte seine Juniorenzeit vorwiegend beim SC Bern, stand allerdings im Verlauf der Saison 2008/09 ebenfalls in der Nachwuchsabteilung des SC Lyss im Einsatz. Nachdem ihn die Brampton Battalion aus der kanadischen Juniorenliga Ontario Hockey League im CHL Import Draft 2010 in der zweiten Runde an insgesamt 83. Position ausgewählt hatten, absolvierte er in der Spielzeit 2010/11 insgesamt 13 OHL-Partien für die Mannschaft.

Anschliessend kehrte Saikkonen in die Nachwuchsabteilung des SC Bern zurück und erhielt in der U20-Auswahl der Stadtberner bei den Elite-A-Junioren weitere Spielpraxis. Während der Saison 2011/12 wurde Saikkonen an den HC Sierre aus der National League B verliehen. Für die Walliser debütierte Saikkonen in der zweithöchsten Schweizer Liga und absolvierte insgesamt 11 Partien für den Klub, ehe er zu den U20-Junioren des SC Bern zurückkehrte.

Im April 2012 erhielt er einen Vertrag über ein Jahr Laufzeit bei den GCK Lions, die ihn im Januar 2013 für vier Spiele an den HC Thurgau ausliehen. Zudem war Saikkonen auch für die ZSC Lions spielberechtigt, kam aber nicht zum Einsatz.

Während der Saison 2013/14 spielte Saikkonen für JYP-Akatemia in der die zweithöchste Liga Finnlands und dank hervorragender Leistungen (94,3 % Fangquote, 1.81 GAA) wurde er während der Play-offs vom Liiga-Klub JYP Jyväskylä zurückgeholt. Am 31. März 2014 debütierte Saikkonen debütierte als 21-Jähriger in der höchsten Liga Finnlands gegen SaiPa. Im Mai 2014 verlängerte er seinen Vertrag um ein Jahr, kam aber weiter bei JYP-Akatemia zum Einsatz. Ende Dezember 2014 kehrte er auf Leihbasis vorübergehend in die Schweiz zurück und verstärkte den HC Ambrì-Piotta,[1] ehe er wieder Finnland aktiv war.

Im April 2016 setzte er seine Unterschrift unter einen Vertrag mit Fribourg-Gottéron aus der National League A (NLA).[2]

International[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auf internationaler Ebene vertrat Saikkonen mehrfach die Schweizer U16, U17, U18 und U20-Juniorenauswahlen. Für die U18-Junioren-Weltmeisterschaft 2010 wurde er in den Kader der Schweizer Nationalmannschaft berufen und bildete im Verlauf des Turniers, bei dem Saikkonen zwei Begegnungen absolvierte, gemeinsam mit Lukas Meili das Torwartduo der Eidgenossen.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2009 Schweizer Meister der Elite-Novizen mit dem SC Bern

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Dennis Saikkonen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. si/rek: Eishockey-News: Goalie Saikkonen zu Ambri. In: Schweizer Radio und Fernsehen (SRF). Abgerufen am 21. April 2016.
  2. Dennis Saikkonen wird die Farben von Fribourg-Gottéron tragen. Ludovic Waeber und Andrea Glauser mit B-Lizenzen in der Nationalliga B. | HC Fribourg-Gottéron. In: www.gotteron.ch. Abgerufen am 21. April 2016.