Devin Shore

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
KanadaKanada Devin Shore Eishockeyspieler
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 19. Juli 1994
Geburtsort Ajax, Ontario, Kanada
Größe 185 cm
Gewicht 93 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Center
Nummer #17
Schusshand Links
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 2012, 2. Runde, 61. Position
Dallas Stars
Spielerkarriere
2011–2012 Whitby Fury
2012–2015 University of Maine
2015 Texas Stars
seit 2015 Dallas Stars

Devin Shore (* 19. Juli 1994 in Ajax, Ontario) ist ein kanadischer Eishockeyspieler, der seit März 2015 bei den Dallas Stars in der National Hockey League unter Vertrag steht.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Devin Shore spielte in seiner Jugend für die Ajax/Pickering Raiders in seinem Heimatort Ajax, ehe er ab 2010 The Hill Academy in Vaughan besuchte und ein Jahr für das Eishockey-Team der Schule in der regionalen High-School-Liga spielte. Nach einem Jahr bei den Whitby Fury aus der Ontario Junior Hockey League (OJHL), in dem er in 41 Spielen auf 58 Scorerpunkte kam, wurde er im NHL Entry Draft 2012 an 61. Position von den Dallas Stars ausgewählt. Im Anschluss entschloss sich der Kanadier, sich an der University of Maine einzuschreiben und somit nicht in die höherklassige Ontario Hockey League zu wechseln, deren Barrie Colts ihn 2010 im Draft ausgewählt hatten. Mit Beginn der Saison 2012/13 nahm der Angreifer mit den Black Bears der University of Maine am Spielbetrieb der National Collegiate Athletic Association (NCAA) in der Conference Hockey East teil. In der Spielzeit 2013/14 kam er dabei auf eine persönliche Bestleistung von 14 Toren und 29 Vorlagen in 35 Spielen, sodass er ins First All-Star Team der Hockey East gewählt wurde. Nach einem weiteren Jahr in Maine, in dem Shore die Black Bears als Mannschaftskapitän angeführt hatte und ins Hockey East Second All-Star Team berufen wurde, statteten ihn die Dallas Stars im März 2015 mit einem Einstiegsvertrag aus.[1]

Direkt im Anschluss wechselte Shore in die Organisation der Dallas Stars, die ihn bis zum Saisonende bei ihrem Farmteam, den Texas Stars, in der American Hockey League (AHL) einsetzten. Dort begann er auch die folgende Saison 2015/16, in der er in der AHL überzeugen konnte und daher im November erstmals ins NHL-Aufgebot der Stars berufen wurde, wo er wenig später in der National Hockey League (NHL) debütierte. Nach drei NHL-Einsätzen kehrte er in die AHL zurück, wo er sich allerdings Mitte Dezember nach einem Check von Gegenspieler Ryan Murphy schwer an der Schulter verletzte, operiert werden musste und bis zum Saisonende ausfiel; er beendete die AHL-Saison mit 26 Punkten in 23 Spielen.[2]

Im Rahmen der Vorbereitung auf die Spielzeit 2016/17 etablierte sich Shore im NHL-Aufgebot der Dallas Stars und kommt dort fortan regelmäßig zum Einsatz.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2014 Hockey East First All-Star Team
  • 2015 Hockey East Second All-Star Team

Karrierestatistik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Stand: Ende der Saison 2016/17

Reguläre Saison Playoffs
Saison Team Liga Sp T V Pkt +/– SM Sp T V Pkt +/– SM
2011/12 Whitby Fury OJHL 41 29 29 58 26 23 7 25 32 10
2012/13 University of Maine NCAA 38 6 20 26 –2 10
2013/14 University of Maine NCAA 35 14 29 43 +13 38
2014/15 University of Maine NCAA 39 14 21 35 –10 20
2014/15 Texas Stars AHL 19 4 2 6 –3 4 3 1 0 1 –1 0
2015/16 Texas Stars AHL 23 15 11 26 +3 8
2015/16 Dallas Stars NHL 3 0 0 0 +2 0
2016/17 Dallas Stars NHL 82 13 20 33 –4 14
NCAA gesamt 112 34 70 104 +1 68
AHL gesamt 42 19 13 32 ±0 12 3 1 0 1 –1 0
NHL gesamt 85 13 20 33 –2 14

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Dallas Stars Sign Forward Devin Shore. nhl.com, 10. März 2015, abgerufen am 27. Oktober 2016 (englisch).
  2. Dustin L. Nelson: Stars Lose Devin Shore for Season. thehockeywriters.com, 30. Dezember 2015, abgerufen am 27. Oktober 2016 (englisch).