Die drei Tenöre

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die drei Tenöre (internationale Bezeichnung: The Three Tenors) waren ein Gesangstrio aus den drei Opernsängern Plácido Domingo (* 1941), Luciano Pavarotti (1935–2007) und José Carreras (* 1946), das seit 1990 bei mehreren Konzerten weltweit auftrat und eine Reihe von Schallplatten aufnahm. Die treibende Kraft hinter dem Ensemble war der italienische Manager und Produzent Mario Dradi.

Erster Auftritt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die drei Tenöre traten am 7. Juli 1990 erstmals gemeinsam auf. Das Konzert in den römischen Caracalla-Thermen anlässlich der Fußball-Weltmeisterschaft 1990 hatte 6000 Besucher; etwa eine Milliarde Menschen verfolgten den Auftritt im Fernsehen. Das Orchester aus rund 200 Musikern dirigierte Zubin Mehta. Die Gage für den Benefiz-Auftritt stiftete Pavarotti für medizinische Institutionen, Carreras für die Leukämie-Forschung und Domingo für den Wiederaufbau der beim Erdbeben 1985 verwüsteten mexikanischen Dörfer. Aufgrund des immensen Erfolgs trat das Trio auch zu den drei folgenden Fußball-Weltmeisterschaften auf: 1994 in Los Angeles, 1998 in Paris und 2002 in Yokohama.

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartplatzierungenChartplatzierungen[1]
(Jahr, Titel, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
DE DE AT AT CH CH UK UK US US
1990 In Concert DE3
Platin
Platin

(101 Wo.)DE
AT2
Doppelplatin
×2
Doppelplatin

(23 Wo.)AT
CH10
Gold
Gold

(16 Wo.)CH
UK1
Fünffachplatin
×5
Fünffachplatin

(82 Wo.)UK
US53
Dreifachplatin
×3
Dreifachplatin

(100 Wo.)US
Erstveröffentlichung: August 1990
mit Zubin Mehta
1994 In Concert 1994 DE2
Dreifachgold
×3
Dreifachgold

(48 Wo.)DE
AT1
Doppelplatin
×2
Doppelplatin

(22 Wo.)AT
CH3
Platin
Platin

(22 Wo.)CH
UK1
Doppelplatin
×2
Doppelplatin

(28 Wo.)UK
US4
Platin
Platin

(33 Wo.)US
Erstveröffentlichung: August 1994
mit Zubin Mehta
1998 Paris 1998 DE3
(18 Wo.)DE
AT8
Gold
Gold

(16 Wo.)AT
CH10
Gold
Gold

(10 Wo.)CH
UK14
Silber
Silber

(9 Wo.)UK
US83
Gold
Gold

(10 Wo.)US
Erstveröffentlichung: August 1998
mit James Levine
2000 Christmas / Weihnachten DE9
Gold
Gold

(5 Wo.)DE
AT3
(6 Wo.)AT
CH11
(4 Wo.)CH
UK57
Silber
Silber

(2 Wo.)UK
US54
Gold
Gold

(8 Wo.)US
Erstveröffentlichung: November 2000
2002 Best Of AT37
(6 Wo.)AT
UK86
(1 Wo.)UK
US
Gold
Gold
US
Erstveröffentlichung: November 2000
2017 Christmas with The Three Tenors AT66
(1 Wo.)AT
Erstveröffentlichung: Oktober 2017

Weitere Alben

  • 1994: Encore (AT: GoldGold)
  • 1996: The Three Tenors in Munich 1996
  • 1996: Christmas Favorites From World’s Favorites Tenors (US: GoldGold)

Singles[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel
Album
Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartplatzierungenChartplatzierungen[1]
(Jahr, Titel, Album, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
DE DE AT AT CH CH UK UK US US
1994 Libiamo / La donna è mobile
In Concert
UK21
(5 Wo.)UK
Erstveröffentlichung: Juli 1994
1998 You’ll Never Walk Alone
Paris 1998
DE46
(4 Wo.)DE
CH28
(2 Wo.)CH
UK35
(9 Wo.)UK
Erstveröffentlichung: Juli 1998

Videoalben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartplatzierungenChartplatzierungen[1]
(Jahr, Titel, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
DE DE AT AT CH CH UK UK US US
1994 In Concert 1994 UK1
(104 Wo.)UK
US
Fünffachplatin
×5
Fünffachplatin
US
Erstveröffentlichung: 1994
2020 The Original Concert UK13
Platin
Platin

(… Wo.)Template:Charttabelle/Wartung/vorläufig/2020UK
Erstveröffentlichung: 2020

Weitere Videoalben

  • 1990: In Concert (DE: PlatinPlatin; US: Fünffachplatin×5Fünffachplatin )
  • 1998: Paris 1998 (US: GoldGold)

Auszeichnungen für Musikverkäufe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Goldene Schallplatte

  • FinnlandFinnland Finnland
    • 1994: für das Album In Concert 1994
  • FrankreichFrankreich Frankreich
    • 1995: für das Album In Concert 1994
  • KanadaKanada Kanada
    • 1991: für das Album In Concert (London)
  • MexikoMexiko Mexiko
    • 1999: für das Album In Concert
  • NiederlandeNiederlande Niederlande
    • 2000: für das Album Christmas
  • SchwedenSchweden Schweden
    • 1996: für das Album In Concert 1994

Platin-Schallplatte

  • ArgentinienArgentinien Argentinien
    • 1990: für das Album In Concert
    • 2001: für das Videoalbum In Concert
  • AustralienAustralien Australien
    • 1994: für das Album In Concert 1994[2]
  • FrankreichFrankreich Frankreich
    • 1995: für das Album In Concert
    • 1995: für das Videoalbum In Concert 1994
  • NiederlandeNiederlande Niederlande
    • 1990: für das Album In Concert
  • NorwegenNorwegen Norwegen
    • 1998: für das Album In Concert
  • SchwedenSchweden Schweden
    • 1992: für das Album In Concert

2× Platin-Schallplatte

  • BelgienBelgien Belgien
    • 1995: für das Album In Concert 1994
  • BrasilienBrasilien Brasilien
    • 1996: für das Album In Concert
  • KanadaKanada Kanada
    • 1994: für das Album In Concert 1994
  • PolenPolen Polen
    • 1996: für das Album In Concert

3× Platin-Schallplatte

  • EuropaEuropa Europa
    • 1997: für das Album In Concert 1994
  • KanadaKanada Kanada
    • 1995: für das Album In Concert (Teldec)

4× Platin-Schallplatte

  • AustralienAustralien Australien
    • 1990: für das Album In Concert
  • NiederlandeNiederlande Niederlande
    • 1994: für das Album In Concert 1994

9× Platin-Schallplatte

  • NiederlandeNiederlande Niederlande
    • 1999: für das Album The Original Three Tenors

Anmerkung: Auszeichnungen in Ländern aus den Charttabellen bzw. Chartboxen sind in ebendiesen zu finden.

Land/RegionAus­zeich­nung­en für Mu­sik­ver­käu­fe
(Land/Region, Auszeichnungen, Verkäufe, Quellen)
Silver record icon.svg Silber Gold record icon.svg Gold Platinum record icon.svg Platin Ver­käu­fe Quel­len
Argentinien (CAPIF) Argentinien (CAPIF) 0! S 0! G Platinum record icon.svg 2× Platin2 68.000 capif.org.ar
Australien (ARIA) Australien (ARIA) 0! S 0! G Platinum record icon.svg 5× Platin5 350.000 aria.com.au
Belgien (BEA) Belgien (BEA) 0! S 0! G Platinum record icon.svg 2× Platin2 100.000 ultratop.be
Brasilien (PMB) Brasilien (PMB) 0! S 0! G Platinum record icon.svg 2× Platin2 500.000 pro-musicabr.org.br
Deutschland (BVMI) Deutschland (BVMI) 0! S Gold record icon.svg 2× Gold2 Platinum record icon.svg 3× Platin3 1.200.000 musikindustrie.de
Europa (IFPI) Europa (IFPI) 0! S 0! G Platinum record icon.svg 3× Platin3 (3.000.000) ifpi.org
Finnland (IFPI) Finnland (IFPI) 0! S Gold record icon.svg Gold1 0! P 28.684 ifpi.fi
Frankreich (SNEP) Frankreich (SNEP) 0! S Gold record icon.svg Gold1 Platinum record icon.svg 2× Platin2 520.000 snepmusique.com
Kanada (MC) Kanada (MC) 0! S Gold record icon.svg Gold1 Platinum record icon.svg 5× Platin5 550.000 musiccanada.com
Mexiko (AMPROFON) Mexiko (AMPROFON) 0! S Gold record icon.svg Gold1 0! P 75.000 amprofon.com.mx
Niederlande (NVPI) Niederlande (NVPI) 0! S Gold record icon.svg Gold1 Platinum record icon.svg 14× Platin14 1.440.000 nvpi.nl
Norwegen (IFPI) Norwegen (IFPI) 0! S 0! G Platinum record icon.svg Platin1 40.000 ifpi.no
Österreich (IFPI) Österreich (IFPI) 0! S Gold record icon.svg 2× Gold2 Platinum record icon.svg 4× Platin4 250.000 ifpi.at (1) ifpi.at (2)
Polen (ZPAV) Polen (ZPAV) 0! S 0! G Platinum record icon.svg 2× Platin2 200.000 bestsellery.zpav.pl
Schweden (IFPI) Schweden (IFPI) 0! S Gold record icon.svg Gold1 Platinum record icon.svg Platin1 150.000 ifpi.se
Schweiz (IFPI) Schweiz (IFPI) 0! S Gold record icon.svg 2× Gold2 Platinum record icon.svg Platin1 100.000 hitparade.ch
Vereinigte Staaten (RIAA) Vereinigte Staaten (RIAA) 0! S Gold record icon.svg 5× Gold5 Platinum record icon.svg 14× Platin14 7.050.000 riaa.com
Vereinigtes Königreich (BPI) Vereinigtes Königreich (BPI) Silver record icon.svg 2× Silber2 0! G Platinum record icon.svg 8× Platin8 2.270.000 bpi.co.uk
Insgesamt Silver record icon.svg 2× Silber2 Gold record icon.svg 17× Gold17 Platinum record icon.svg 69× Platin69

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c Chartquellen: DE AT CH UK
  2. Platin für In Concert 1994 in Australien