Elias Ymer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Elias Ymer Tennisspieler
Elias Ymer
Elias Ymer 2019 in Paris
Nation: SchwedenSchweden Schweden
Geburtstag: 10. April 1996
Größe: 183 cm
Gewicht: 79 kg
1. Profisaison: 2014
Spielhand: Rechts, beidhändige Rückhand
Trainer: Robin Söderling
Preisgeld: 947.596 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 19:46
Höchste Platzierung: 105 (11. Juni 2018)
Aktuelle Platzierung: 130
Grand-Slam-Bilanz
Doppel
Karrierebilanz: 7:7
Karrieretitel: 1
Höchste Platzierung: 188 (16. Oktober 2017)
Aktuelle Platzierung: 592
Letzte Aktualisierung der Infobox:
26. November 2018
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA und ITF (siehe Weblinks)

Elias Ymer (* 10. April 1996 in Skara) ist ein schwedischer Tennisspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Elias Ymer spielt hauptsächlich auf der ATP Challenger Tour und der ITF Future Tour. Er konnte bereits fünf Einzeltitel auf der Future Tour feiern. Sein Debüt auf der ATP World Tour gab er im Juli 2013 bei den SkiStar Swedish Open in Båstad, für die er eine Wildcard erhielt; in der ersten Runde des Hauptfeldes verlor er die Partie gegen Grigor Dimitrow trotz starker Leistung und dem Gewinn des ersten Satzes mit 7:5, 2:6 und 4:6. Im Oktober desselben Jahres gab er sein Debüt für die schwedische Davis-Cup-Mannschaft im Relegationsspiel gegen Dänemark. Dank seinem Sieg in der fünften Partie gegen Martin Pedersen schaffte sein Team den Verbleib in der Kontinentalgruppe I. Ein Jahr später war es wieder Ymer, der mit seinem Sieg gegen den Letten Janis Podzus den Verbleib in der Kontinentalgruppe I sicherte.

2016 gewann er mit seinem Bruder Mikael die Doppelkonkurrenz in Stockholm. Die beiden standen dank einer Wildcard im Hauptfeld.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Legende (Anzahl der Siege)
Grand Slam
ATP World Tour Finals
ATP World Tour Masters 1000
ATP World Tour 500
ATP World Tour 250 (1)
ATP Challenger Tour (6)
ATP-Titel nach Belag
Hartplatz (1)
Sand (0)
Rasen (0)

Einzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Turniersiege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Datum Turnier Belag Finalgegner Ergebnis
1. 14. Juni 2015 ItalienItalien Caltanissetta Sand Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Björn Fratangelo 6:3, 6:2
2. 17. April 2016 ItalienItalien Barletta Sand TschechienTschechien Adam Pavlásek 7:5, 6:4
3. 20. August 2017 ItalienItalien Cordenons Sand SpanienSpanien Roberto Carballés Baena 6:2, 6:3
4. 12. November 2017 FrankreichFrankreich Mouilleron-le-Captif (1) Hartplatz (i) DeutschlandDeutschland Yannick Maden 7:5, 6:4
5. 11. November 2018 FrankreichFrankreich Mouilleron-le-Captif (2) Hartplatz (i) DeutschlandDeutschland Yannick Maden 6:3, 7:65
6. 24. November 2018 IndienIndien Pune Hartplatz IndienIndien Prajnesh Gunneswaran 6:2, 7:5

Doppel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Turniersiege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Datum Turnier Belag Partner Finalgegner Ergebnis
1. 23. Oktober 2016 SchwedenSchweden Stockholm Hartplatz (i) SchwedenSchweden Mikael Ymer KroatienKroatien Mate Pavić
NeuseelandNeuseeland Michael Venus
6:1, 6:1

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Elias Ymer – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien