Elite Ice Hockey League 2015/16

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
EIHL Logo.jpg Elite Ice Hockey League
◄ vorherige Saison 2015/16 nächste ►
Meister: Nottingham Panthers
• EIHL  |  EPIHL ↓  |  NIHL ↓↓  |  SNL ↓↓↓

Die Saison 2015/16 war die 13. Spielzeit der Elite Ice Hockey League, der höchsten britischen Eishockeyspielklasse. Erster der regulären Saison und damit britischer Meister wurden wie im Vorjahr die Sheffield Steelers, die jedoch im Viertelfinale dem Hauptrundenachten und Vorjahresplayoffsieger Coventry Blaze unterlagen. Die Playoffs gewannen die Nottingham Panthers durch einen 2:0-Finalsieg gegen das Team aus Coventry.

Modus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der regulären Saison absolvierte jede der zehn Mannschaften insgesamt 52 Spiele. Der Erstplatzierte wurde Britischer Meister. Die acht bestplatzierten Mannschaften qualifizierten sich für die Playoffs, in denen der Playoff-Sieger ausgespielt wurde. Für einen Sieg nach regulärer Spielzeit und nach Overtime erhielt jede Mannschaft zwei Punkte, für eine Niederlage nach Overtime bzw. Shootout einen Punkt und für eine Niederlage nach der regulären Spielzeit null Punkte.

Reguläre Saison[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Mannschaft Spiele S NO NOP N Tore Punkte
1. Sheffield Steelers 52 34 0 4 14 : 72
2. Cardiff Devils 52 33 3 1 15 : 70
3. Braehead Clan 52 30 4 3 16 : 67
4. Belfast Giants 52 31 2 2 17 : 66
5. Nottingham Panthers 52 30 1 1 20 : 62
6. Fife Flyers 52 26 2 1 23 : 55
7 Dundee Stars 52 22 7 4 19 : 55
8. Coventry Blaze 52 24 2 1 25 : 51
9. Manchester Storm 52 20 1 3 28 : 44
10. Edinburgh Capitals 52 10 3 2 37 : 25

Sp = Spiele, S = Siege, N = Niederlagen, NO = Niederlage nach Overtime, NOP = Niederlage nach Overtime und Penalty

Playoffs[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Viertelfinale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Viertelfinale
Sheffield Steelers Coventry Blaze 3:5 3:3
Dundee Stars Cardiff Devils 2:0 1:4
Braehead Clan Fife Flyers 1:2 2:2
Belfast Giants Nottingham Panthers 3:4 1:3

Halbfinale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Coventry Blaze
C. Bruton (2:28)
B. Robinson (9:54)
C. Tanaka (10:04)
C. Bruton (16:44)
J. Godfrey (28:56)
C. Bruton (52:39)
6:2 Cardiff Devils
G. Fournier (58:21)
J. Haddad (59:20)
Fife Flyers
R. Dingle (48:48)
1:4 Nottingham Panthers
D. Clarke (30:48)
L. MacMillan (31:50)
B. Moran (46:58)
E. Mosey (54:46)

Spiel um Platz 3[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fife Flyers
0:6 Cardiff Devils
L. Piggott (12:13)
R. Russell (14:50)
C. Jones (15:52)
J. Morissette (26:12)
L. Piggott (30:33)
C. Kones (56:15)

Finale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

3. April 2016
16:20 Uhr
Coventry Blaze
0:2
(0:1, 0:0, 0:1)
Spielbericht
Nottingham Panthers
S. Schultz (14:53)
K. Quick (53:07)
National Ice Centre, Nottingham
Zuschauer: 7.122

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]