Emre Güngör

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Emre Güngör
Emre Güngör.JPG
Emre Güngör (2013)
Personalia
Name Fehmi Emre Güngör
Geburtstag 1. August 1984
Geburtsort IstanbulTürkei
Größe 182 cm
Position Abwehr
Junioren
Jahre Station
1998–2001 Bakırköyspor
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2001–2007 Bakırköyspor 10 (0)
2001–2007 MKE Ankaragücü 94 (7)
2003–2004 → Türk Telekomspor (Leihe) 40 (2)
2008–2010 Galatasaray Istanbul 31 (0)
2010–2012 Gaziantepspor 44 (1)
2012–2014 Antalyaspor 45 (1)
2014–2015 Kardemir Karabükspor 13 (1)
2015–2016 Eskişehirspor 18 (0)
2016– Bandırmaspor 0 (0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
2001 Türkei U-16 10 (0)
2001 Türkei U-17 3 (0)
2001 Türkei U-18 1 (0)
2002 Türkei U-19 14 (0)
2004–2008 Türkei U-21 20 (0)
2008–2010 Türkei 4 (1)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 7. September 2016

Fehmi Emre Güngör (* 1. August 1984 in Istanbul, Türkei) ist ein türkischer Fußballspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Güngör kam 2001 von Bakırköyspor und spielte bis zur Winterpause 2007/08 für MKE Ankaragücü. Während dieser Zeit war er für eine Saison an Türk Telekomspor ausgeliehen.

Emre Güngör wechselte in der Winterpause der Saison 2007/08 zum türkischen Traditionsklub Galatasaray Istanbul und wurde einige Monate später türkischer Meister.

Im Juni 2010 wurde sein Transfer zu Gaziantepspor bekanntgegeben. Nach zwei Spielzeiten bei Gaziantepspor wechselte er im Sommer 2012 zum Ligakonkurrenten Antalyaspor.[1]

Im Sommer 2014 wechselte Güngör zum Erstligisten Kardemir Karabükspor.[2]

Nachdem Karabükspor den Klassenerhalt am Ende der Spielzeit 2014/15 verfehlte, verließ Güngör den Verein und wechselte zum Ligarivalen Eskişehirspor.[3] Da auch diese Verein zum Saisonende den Klassenerhalt der Süper Lig verfehlte, verließ Güngör auch dieses Verein bereits nach einer Spielzeit. Nachdem er in der Sommertransferperiode 2016 sich mit keinem Erstligisten einigen konnte, wechselte er am letzten Tag der Transferperiode zum Zweitligisten Bandırmaspor.

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2008, während seiner Teilnahme mit der türkischen Nationalmannschaft an der Fußball-EM in Österreich und der Schweiz, wurde dem Sportler am Tag des Vorgruppenentscheidungsspiels Türkei – Tschechien die terminlich unverrückbare staatliche Universitätszulassungsprüfung im Trainingsquartier der Mannschaft abgenommen.

Emre Güngör zog sich beim Gruppenspiel der Türkei gegen Tschechien einen Muskelfaserriss im linken Oberschenkel zu. Damit war für ihn die Fußball-EM 2008 in Österreich und der Schweiz vorzeitig vorbei.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit Galatasaray Istanbul

Mit Gaziantepspor

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Emre Güngör Antalyaspor'da. fotomac.com.tr; abgerufen am 10. August 2012
  2. Karabük'ten 2 imza.@1@2Vorlage:Toter Link/www.trtspor.com (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiveni Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis. trtspor.com; abgerufen am 10. Juli 2014
  3. Eskişehirspor Emre Güngör ve Matias Defederico ile sözleşme imzaladı. hurriyet.com.tr; abgerufen am 17. Juni 2015