Ermenrod

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Koordinaten: 50° 39′ 12″ N, 9° 8′ 18″ O

Ermenrod
Gemeinde Feldatal
Höhe: 304 (297–357) m
Einwohner: 284 (31. Dez. 2013)[1]
Eingemeindung: 31. Dezember 1971
Postleitzahl: 36325
Vorwahl: 06637

Ermenrod ist ein Ortsteil von Feldatal im Vogelsbergkreis in Hessen.

Ermenrod liegt am Vogelsberg im Naturpark „Hoher Vogelsberg“. Im Ort treffen sich die Landesstraße 3071 und die Bundesstraße 49.

Der auf -rod endende Ortsname lässt auf eine Gründung zwischen 800 und 1000 n. Chr. schließen.

Das Dorf wurde erstmals um das Jahr 1300 unter dem Ortsnamen Irmenrade schriftlich genannt.[2] 1776 wurde, an der Stelle der Vorgängerkirchen, die heute unter Denkmalschutz stehende evangelische Fachwerkkirche, Martin-Luther-Kirche genannt, erbaut. Sie steht direkt an der Bundesstraße.

Evangelische Kirche in Ermenrod

Am 31. Dezember 1971 wurde Ermenrod in die neue Gemeinde Feldatal eingegliedert.[3]

In Ortsnähe steht die Herrenmühle, die heute noch in Betrieb ist.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Gemeinde Feldatal: Ortsteil Ermenrod
  2. „Ermenrod, Vogelsbergkreis“. Historisches Ortslexikon für Hessen. In: Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen (LAGIS). Hessisches Landesamt für geschichtliche Landeskunde (HLGL), Stand: 21. Juli 2015, abgerufen am 3. August 2015.
  3. Statistisches Bundesamt (Hrsg.): Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland. Namens-, Grenz- und Schlüsselnummernänderungen bei Gemeinden, Kreisen und Regierungsbezirken vom 27. 5. 1970 bis 31. 12. 1982. W. Kohlhammer GmbH, Stuttgart und Mainz 1983, ISBN 3-17-003263-1, S. 347.