Ewige deutsche Bestenliste im Marathonlauf der Frauen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Ewige deutsche Bestenliste im Marathonlauf der Frauen ist eine Rangliste des Deutschen Leichtathletik-Verbandes und listet die 30 schnellsten deutschen Marathonläuferinnen, die bislang an einem von ihm anerkannten Marathonlauf teilgenommen haben.[1]

Die Liste wird bereits seit dem 25. September 2008 von Irina Mikitenko angeführt, als sie im Ziel des Berlin-Marathons mit 2:19:19 h als erste deutsche Läuferin überhaupt die Schwelle von 2:20 Stunden unterbot. Sie löste damit nach über 14 Jahren Uta Pippig ab, die die 42,195 km lange Marathonstrecke am 18. April 1994 beim Boston-Marathon in der Zeit von 2:21:45 h beendet hatte.

Zeit (h) Name Datum Veranstaltung
2:19:19 Deutschland Irina Mikitenko 23.09.2008 Berlin-Marathon 2008
2:21:45 Deutschland Uta Pippig 18.04.1994 Boston-Marathon 1994
2:23:57 Deutschland Melat Yisak Kejeta 29.09.2019 Berlin-Marathon 2019
2:24:35 Deutschland Katrin Dörre-Heinig 25.04.1999 Hamburg-Marathon
2:25:42 Deutschland Fate Tola 30.10.2016 Frankfurt-Marathon
2:25:59 Deutschland Katharina Steinruck 18.04.2021 Enschede-Marathon
2:26:01 Deutschland Luminita Zaituc 28.10.2001 Frankfurt-Marathon
2:26:13 Deutschland Sonja Oberem 22.04.2001 Hamburg-Marathon
2:26:21 Deutschland Sabrina Mockenhaupt 26.09.2010 Berlin-Marathon 2010
2:26:44 Deutschland Anna Hahner 28.09.2014 Berlin-Marathon 2014
2:26:50 Deutschland Miriam Dattke 20.02.2022 Sevilla-Marathon 2022
2:26:55 Deutschland Deborah Schöneborn 06.12.2020 Valencia-Marathon 2020
2:27:03 Deutschland Rabea Schöneborn 18.04.2021 Enschede-Marathon
2:27:50 Deutschland Anja Scherl 17.04.2016 Hamburg-Marathon
2:27:55 Deutschland Claudia Dreher 16.05.1999 Hannover-Marathon
2:27:58 Deutschland Melanie Kraus 10.09.2000 Berlin-Marathon 2000
2:28:02 Deutschland Birgit Jerschabek 26.11.1995 Lissabon-Marathon
2:28:02 Deutschland Laura Hottenrott 18.04.2021 Enschede-Marathon
2:28:17 Deutschland Claudia Lokar 29.09.1996 Berlin-Marathon 1996
2:28:27 Deutschland Kathrin Wessel 30.09.2001 Berlin-Marathon 2001
2:28:32 Deutschland Charlotte Teske 15.03.1983 Frankfurt-Marathon
2:28:39 Deutschland Lisa Hahner 25.10.2015 Frankfurt-Marathon
2:28:49 Deutschland Susanne Hahn 30.10.2011 Frankfurt-Marathon
2:29:05 Deutschland Iris Biba 29.09.1996 Berlin-Marathon 1996
2:29:12 Deutschland Eleni Gebrehiwot 08.09.2013 Münster-Marathon
2:29:19 Deutschland Demokratische Republik 1949 Birgit Stephan-Weinhold 06.03.1988 Nagoya-Marathon
2:29:40 Deutschland Kerstin Pressler 01.03.1992 Los-Angeles-Marathon
2:30:01 Deutschland Ulrike Maisch 12.08.2006 Europameisterschaften Göteborg
2:30:58 Deutschland Manuela Veith 19.04.1998 Hamburg-Marathon
2:31:30 Deutschland Mona Stockhecke 30.10.2016 Frankfurt-Marathon
2:31:37 Deutschland Monika Lövenich 15.05.1983 Frankfurt-Marathon
2:31:45 Deutschland Gabriela Wolf 29.01.1989 Osaka Women’s Marathon
2:32:08 Deutschland Demokratische Republik 1949 Kristina Garlipp 26.10.1986 Budapest-Marathon

(Stand: 18. April 2021)

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Ewige Bestenliste des DLV (Frauen). (PDF; 187 kB) Abgerufen am 30. September 2015.