Exo (Band)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.
EXO
Exo im August 2016links nach rechts, stehend: Baekhyun, Chen, Lay, Sehun, Chanyeol, D.O., Kailinks nach rechts, kniend: Suho, Xiumin
Exo im August 2016
links nach rechts, stehend: Baekhyun, Chen, Lay, Sehun, Chanyeol, D.O., Kai
links nach rechts, kniend: Suho, Xiumin
Allgemeine Informationen
Herkunft Korea SudSüdkorea Südkorea
Genre(s) K-PopR&BDance-PopHip-Hop
Gründung 2012
Aktuelle Besetzung
Gesang
Suho
Gesang
Baekhyun
Rap
Chanyeol
Gesang
D.O.
Gesang
Lay
Gesang
Kai
Gesang
Sehun
Gesang
Xiumin
Gesang
Chen
Ehemalige Mitglieder
Rap
Kris
Gesang
Luhan
Rap
Tao[A 1]

EXO (koreanisch: 엑소, Eigenschreibweise: EXO) ist eine koreanisch-chinesische Boygroup, die 2012 von dem Label SM Entertainment gegründet wurde. Die Band unterteilt sich in die Subgruppen EXO-K und EXO-M, wobei die eine Gruppe auf koreanisch singt und die andere auf Mandarin.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2011: Entstehung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Mai 2011 verkündete Lee Soo-man die Idee, eine neue Boygroup debütieren zu lassen, die in zwei Subgruppen aufgeteilt wird, die jeweils mit denselben Liedern in Südkorea und China auftreten.Nach vielen Änderungen entschied sich Lee Soo-man endgültig im Dezember 2011 für den Namen der neuen Gruppe: EXO, inspiriert von dem Wort Exoplanet.[1] EXO ist unterteilt in EXO-K („K“ für Koreanisch) für Südkorea und in EXO-M („M“ für Mandarin) für China.In manchen Fällen singen die beiden Bands auch zusammen. Ihr erster TV-Auftritt geschah am 29. Dezember 2011 bei SBS’ jährlichem Gayo Daejeon.[2]

2012: Debüt und Mama[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

EXO-K und EXO-Ms Vorveröffentlichung What Is Love wurde Ende Januar 2012 veröffentlicht.[3] Diese Single erreichte den 88. Platz in Südkoreas Gaon Single Chart. Am 9. März brachten sie ihre zweite Vorveröffentlichung History raus, welches von Thomas Troelsen und Remee geschrieben und produziert wurde. Diese Single erreichte den 68. Platz in Gaon Single Chart und Platz 6 in Chinas Sina Music Chart. Beide Subgruppen machten am 9. April ihr Debüt mit Mama. An diesem Tag präsentierte EXO-K "Mama" in der Musikshow The Music Trend, währenddessen EXO-M mit demselben Lied in Chinas Top Chinese Music Awards auftrat. Die chinesische Version von Mama erreichte den 2. Platz auf Sina Album Chart und Platz 8 auf dem Gaon Album Chart.

2013 bis heute[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das EXODUS Logo

EXO erlangte vor allem große Berühmtheit durch ihr erstes Album XOXO (2013). XOXO war ein großer Erfolg national und international und gewann diverse Auszeichnungen. Es verkaufte sich eine Million mal und machte EXO zu der ersten Boygroup seit zwölf Jahren, welche diese Anzahl von verkauften Alben erreichen konnte. EXO erhielt den Titel "König der Boygroups", nachdem sie diesen großen Meilenstein, nach nur zwei Jahren nach ihrem Debüt, erreicht haben. Ihre dritte EP Overdose (2014) toppte die Charts von Billboard 200 und setzten damit einen Rekord, welcher im nächsten Jahr aber schon wieder von ihrem zweiten Album EXODUS gebrochen wurde. Nach dem wiederholenden Erfolg von Overdose wurde EXO zur populärsten Gesangsgruppe 2014 gekürt. Im Jahre 2015 brachen sie wieder Rekorde mit ihrem zweiten Album EXODUS. EXODUS verkaufte sich in ihrer ersten Woche nach der Veröffentlichung 267,246 mal und setzte damit den Rekord für das meistverkaufte Album in einer Woche. EXOs vierte EP Sing For You brach später auch EXODUS Verkaufszahlen mit ganzen 267,900 Alben. Im Frühjahr 2016 wurde die Boygroup nochmal als einflussreichste Sänger im Jahre 2015 gewählt. EXO veröffentlichte deren drittes Studioalbum EX’ACT im Jahre 2016 und brach wieder einmal einen Rekord von Sing For You indem sich das neue Album 522.373-mal in einer Woche verkaufte. EX’ACT hatte zudem 660.000 Vorbestellungen. Im Winter 2016 erschien ihr Album FOR LIFE.

Mitglieder[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Aktuelle Mitglieder[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bild Künstlername Geburtsname Geburtsdatum Geburtsort Rolle
K 161123 형 VIP 시사회 (2).jpg Suho Kim Jun-myeon 22. Mai 1991 Seoul, Südkorea Leader, Vocalist
Byun Baek-hyun at 8th Melon Music Awards.jpg Baekhyun Byun Baekhyun 6. Mai 1992 Bucheon, Gyeonggi-do, Südkorea Main Vocalist
Park Chan-yeol at 1st Asia Artist Awards.jpg Chanyeol Park Chanyeol 27. November 1992 Seoul, Südkorea Main Rapper, Sub-Vocalist
20161101 D.O. 02.jpg D.O. Do Kyungsoo 12. Januar 1993 Goyang, Gyeonggi-do, Südkorea Main Vocalist
Kai at 8th Melon Music Awards 01.png Kai Kim Jongin 14. Januar 1994 Seoul, Südkorea Main Dancer, Rapper, Sub-Vocalist,

Face of the Group

Oh Se-hun - 2016 Gaon Chart K-pop Awards red carpet.jpg Sehun Oh Sehun 12. April 1994 Seoul, Südkorea Rapper, Dancer, Maknae
M Xiumin at 1st Asia Artist Awards 01.png Xiumin Kim Minseok 26. März 1990 Seoul, Südkorea Rapper, Vocalist, Dancer
Lay Zhang at 1st Asia Artist Awards 01.jpg Lay Zhang Yixing 7. Oktober 1991 Changsha, Hunan, China Main Dancer, Vocalist, Rapper
170104 엑소 첸 후원금.jpg Chen Kim Jongdae 21. September 1992 Siheung, Gyeonggi-do, Südkorea Main Vocalist

Ehemalige Mitglieder[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bild Künstlername Geburtsname Geburtsdatum Geburtsort Rolle
M Kris Wu at the Hallyu Star Street on March 2014 02.jpg Kris Wu Yifan 6. November 1990 China Rapper, Sub-Vocalist,
Leader von EXO-M, ausgestiegen 2014
Han Lu at Nature Republic's press conference 03.jpg Luhan Lu Han 20. April 1990 China, Peking Main Vocalist, Dancer,

Face of the Group von EXO - M
ausgestiegen 2014

Huang Zitao at Ports 1961 Shanghai.jpg Tao Huang Zi Tao 2. Mai 1993 China Rapper, Sub-Vocalist,
ausgestiegen Juni 2015

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Studioalben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Extended Plays[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Anmerkungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Tao hörte im April 2015 auf mit EXO zu arbeiten und befindet sich seit August 2015 in einem Rechtsstreit mit SM Entertainment

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. 이수만 SM엔터테인먼트 회장 문화산업 비법은?… 소녀시대 '노예계약' 논란에 입 열어 (koreanisch) In: Chosun Ilbo. 16. Oktober 2010. Abgerufen am 24. Juni 2017.
  2. 꽁꽁 감춰뒀던 SM 소속 신예그룹 EXO ‘SBS 가요대전’ 통해 공개 (koreanisch) In: Newsen. 29. Dezember 2011. Abgerufen am 24. Juni 2017.
  3. SM 새 그룹 EXO, 30일 프롤로그 싱글 공개 (koreanisch) In: Nate. 27. Januar 2012. Abgerufen am 24. Juni 2017.