Gümüşhane

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gümüşhane
Wappen von Gümüşhane
Gümüşhane (Türkei)
Red pog.svg
Gümüşhane Genel.JPG
Basisdaten
Provinz (il): Gümüşhane
Koordinaten: 40° 28′ N, 39° 29′ OKoordinaten: 40° 27′ 35″ N, 39° 28′ 40″ O
Höhe: 1150 m
Einwohner: 39.563[1] (2018)
Telefonvorwahl: (+90) 456
Postleitzahl: 29 000
Kfz-Kennzeichen: 29
Struktur und Verwaltung (Stand: 2019)
Gliederung: 14 Mahalle
Bürgermeister: Ercan Çimen (AKP)
Postanschrift: Karaer Mah.
Atatürk Caddesi
Gümüşhane
Website:
Landkreis Gümüşhane
Einwohner: 57.269[1] (2018)
Fläche: 1.889 km²
Bevölkerungsdichte: 30 Einwohner je km²
Vorlage:Infobox Ort in der Türkei/Wartung/Landkreis

Gümüşhane, früher deutsch Gümüschchane, ist eine türkische Stadt in Anatolien und die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz Gümüşhane. Sie liegt in der östlichen Schwarzmeerregion auf ca. 1150 m über dem Meeresspiegel. Gümüşhane wurde im engen Tal des Flusses Harşit Çayı gegründet, der die Zigana-Berge von den Gümüşhane-Bergen trennt. Der Name der Stadt („Silberhaus“) ist wahrscheinlich eine Übertragung des griechischen Namens Argyroupólis („Silberstadt“). In der Umgebung der Stadt wurde seit Alters her Silber abgebaut. Gleichzeitig ist die Stadt auch Zentrum des zentralen Landkreis (Merkez)

Landkreis[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der zentrale Landkreis (Merkez) Gümüshane liegt zentral bis nordöstlich in der Provinz. Er grenzt an den Kreis Torul im Nordwesten und Westen, an den Kreis Kelkit im Süden sowie an den Kreis Köse im Südosten. Im Norden bildet die Provinz Trabzon und im Osten die Provinz Bayburt die Grenze.

Der Kreis ist hinsichtlich Fläche und Bevölkerungszahl der größte. Er besteht neben der Kreisstadt und dem Provinzhauptort aus der Gemeinde (Belediye) Arzularkabaköy (3.820 Einw.). 92 Dörfer (Köy) (mit durchschnittlich 151 Bewohnern) vervollständigen die Struktur des zentralen Landkreises. Tekke mit 1.006 Einwohnern ist das größte Dorf. Das Dorf Akçakale ist seit 2018 ein Stadtviertel (Mahalle) der Stadt Gümüşhane.

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nachfolgende Tabelle zeigt den vergleichenden Bevölkerungsstand am Jahresende für die Provinz, den zentralen Landkreis und die Stadt Gümüşhane sowie den jeweiligen Anteil an der übergeordneten Verwaltungsebene. Die Zahlen basieren auf dem 2007 eingeführten adressbasierten Einwohnerregister (ADNKS).[2]

Jahr Provinz Landkreis Stadt
real % real % real
2018 162.748 35,19 57.269 69,08 39.563
2017 170.173 33,97 57.814 80,61 46.602
2016 172.034 33,71 58.000 81,01 46.986
2015 151.449 35,04 53.074 78,39 41.604
2014 146.353 35,96 52.628 76,15 40.078
2013 141.412 34,43 48.690 73,76 35.916
2012 135.216 33,20 44.888 72,28 32.444
2011 132.374 32,33 42.794 72,47 31.011
2010 129.618 31,10 40.316 70,99 28.620
2009 130.976 30,00 39.290 69,27 27.215
2008 131.367 28,82 37.856 69,31 26.238
2007 130.825 28,88 37.784 74,18 28.028

Volkszählungsergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zu den Volkszählungen liegen folgende Bevölkerungsangaben über die Stadt, den Kreis, die Provinz und das Land vor:[3]

Region 1965 1970 1975 ! 1980 1985 1990 2000
Stadt (Şehir) 8.092 12.440 11.166 12.735 22.067 26.014 30.270
zentraler Kreis (Merkez) 42.815 48.201 46.504 42.628 47.929 47.140 46.656
Provinz (İl) 262.731 282.238 293.673 275.191 283.753 169.375 186.953
Türkei 31.391.421 35.605.176 40.347.719 44.736.957 50.664.458 56.473.035 67.803.927

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Zigana-Gebirge
  • Höhlen von Karaca

Klimatabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gümüşhane (1216 m)
Klimadiagramm
JFMAMJJASOND
 
 
35
 
3
-6
 
 
35
 
5
-6
 
 
40
 
9
-2
 
 
60
 
16
4
 
 
70
 
21
7
 
 
45
 
25
11
 
 
14
 
28
14
 
 
13
 
29
14
 
 
25
 
25
10
 
 
50
 
19
6
 
 
48
 
10
0
 
 
36
 
5
-3
Temperatur in °CNiederschlag in mm
Quelle: Staatliches Meteorologisches Amt der Türkischen Republik, Normalperiode 1981-2010
Monatliche Durchschnittstemperaturen und -niederschläge für Gümüşhane (1216 m)
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Max. Temperatur (°C) 2,8 4,5 9,4 15,9 20,6 24,5 27,8 28,5 25,0 18,7 10,1 4,8 Ø 16,1
Min. Temperatur (°C) -5,8 -5,6 -1,6 3,5 7,1 10,5 13,6 13,6 9,8 5,8 0,4 -3,3 Ø 4,1
Temperatur (°C) -1,7 -0,8 3,5 9,3 13,5 17,1 20,1 20,2 16,6 11,4 4,8 0,6 Ø 9,6
Niederschlag (mm) 34,5 35,4 40,4 60,0 69,6 45,0 13,9 12,7 24,6 50,3 48,1 35,6 Σ 470,1
Sonnenstunden (h/d) 1,1 3,7 4,9 6,1 7,5 9,1 10,0 9,8 7,9 5,4 1,8 0,6 Ø 5,7
Regentage (d) 11,4 11,3 12,7 13,7 15,6 10,7 4,5 3,8 5,6 10,0 10,4 11,6 Σ 121,3
T
e
m
p
e
r
a
t
u
r
2,8
-5,8
4,5
-5,6
9,4
-1,6
15,9
3,5
20,6
7,1
24,5
10,5
27,8
13,6
28,5
13,6
25,0
9,8
18,7
5,8
10,1
0,4
4,8
-3,3
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
N
i
e
d
e
r
s
c
h
l
a
g
34,5
35,4
40,4
60,0
69,6
45,0
13,9
12,7
24,6
50,3
48,1
35,6
  Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Sport[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die bekannteste Fußballmannschaft der Stadt ist Gümüşhanespor. Sie wurde im Jahre 1995 gegründet und hatte zunächst den Namen Gümüşhane Doğanspor, weil der Medien-Tycoon Aydın Doğan die Mannschaft gegründet hatte. Der größte Erfolg der Mannschaft war im Jahre 2002 der Aufstieg in die 2. Liga, aus der sie nach 2 Jahren wieder abstieg. Aktuell (Saison 2011/12) spielt die Mannschaft in der vierthöchsten Liga.

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Gümüşhane – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Türkiye Nüfusu İl ilçe Mahalle Köy Nüfusları, abgerufen am 21. Juni 2019
  2. Central Dissemination System/Merkezi Dağıtım Sistemi (MEDAS) des TÜIK, abgerufen am 21. Juni 2019
  3. Genel Nüfus Sayımları (Volkszählungsergebnisse 1965 bis 2000), abgerufen am 21. Juni 2019