Griechischer Fußball-Supercup

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Supercup[1]
Verband Griechischer Fußballverband
Erstaustragung 1980 (inoffiziell)
1987 (offiziell)
Mannschaften 2 Teams
(Meister und Pokalsieger)
Spielmodus Finale
Titelträger Olympiakos Piräus
Rekordsieger Olympiakos Piräus (4, 1 inoffiziellen), Panathinaikos Athen (3)

Der Griechische Fußball-Supercup (griechisch Σούπερ Καπ Ελλάδος) war ein griechischer Fußballwettbewerb, in dem zu Beginn einer Saison der griechische Meister und der griechische Pokalsieger der abgelaufenen Saison in einem einzigen Spiel aufeinandertreffen.

Der Wettbewerb wurde in den Jahren zwischen 1980 [2] zweimal inoffiziell und seit 1987 offiziell ausgetragen. Längere Unterbrechungen gab es von 1997 bis 2006. Seit 2008 wird er nicht mehr ausgespielt.

Die Endspiele im Überblick[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Austragungsort Sieger Ergebnis Finalist
Inoffizielle Austragungen
1980 Karaiskakis-Stadion, Piräus Olympiakos Piräus 4:3 A.S.C Kastoria 1972–86 keine Austragung
Offizielle Austragungen
1987 Olympiastadion, Athen Olympiakos Piräus 1:0 OFI Kreta
1988 Olympiastadion, Athen Panathinaikos Athen 3:1 AE Larisa
1989 Olympiastadion, Athen AEK Athen 1:1
(6:5 i. E.)
Panathinaikos Athen
1990–91 keine Austragung
1992 Olympiastadion, Athen Olympiakos Piräus 3:1 AEK Athen
1993 Olympiastadion, Athen Panathinaikos Athen 1:0 AEK Athen
1994 Olympiastadion, Athen Panathinaikos Athen 3:0 AEK Athen
1995 keine Austragung
1996 Karaiskakis-Stadion, Piräus AEK Athen 1:1
(9:8 i. E.)
Panathinaikos Athen
1997–2006 keine Austragung
2007 Karaiskakis-Stadion, Piräus Olympiakos Piräus 1:0 AE Larisa
2008– keine Austragung

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.worldfootball.net/winner/gre-supercup/
  2. http://www.sport-fm.gr/article/podosfairo/107213