Hamza Saghiri

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Hamza Saghiri
Hamza Saghiri.jpg
Hamza Saghiri im Trikot von Viktoria Köln
Personalia
Geburtstag 18. Februar 1997
Geburtsort WürselenDeutschland
Größe 180 cm
Position Defensives Mittelfeld
Junioren
Jahre Station
0000–2005 VfL Übach-Boscheln
2005–2015 Alemannia Aachen
2015–2016 FC Viktoria Köln
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2016– FC Viktoria Köln 67 (5)
2016– FC Viktoria Köln II 1 (0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 8. November 2019

Hamza Saghiri (* 18. Februar 1997 in Würselen) ist ein deutscher Fußballspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach den Stationen VfL Übach-Boscheln und Alemannia Aachen wechselte Saghiri zum FC Viktoria Köln. Sein Debüt für die Viktoria gab er am 3. September 2016 am 7. Spieltag der viertklassigen Regionalliga West. Bei diesem 2:1-Heimerfolg gegen den SC Verl stand er in der Startelf. 2018 gewann er mit Viktoria den Mittelrheinpokal.

In der Spielzeit 2018/19 nahm er durch den Sieg im Landespokal mit Vikoria Köln am DFB-Pokal teil. Bei der 1:3 Niederlage in der 1. Runde gegen RB Leipzig, spielte er über die gesamte Spielzeit. Zum Ende der Saison stieg Saghiri mit Viktoria Köln in die 3. Liga auf.

Am 20. Juli 2019 stand Saghiri beim ersten Drittligaspiel der Vereinsgeschichte der Viktoria gegen Hansa Rostock in der Startelf und kam somit zu seinem ersten Einsatz in einer Profiliga.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]