Heidi Maria Glössner

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Heidi Maria Glössner (* 20. Oktober 1943 in Meßkirch) ist eine Schweizer Film- und Theaterschauspielerin.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Glössner ist bei einer Freundin ihrer Mutter im st. gallischen Uzwil aufgewachsen.

Sie absolvierte die Schauspielschule in Zürich und hatte Engagements an mehreren Bühnen in der Schweiz, in Deutschland und in Österreich. Von 1987 bis 2008 spielte sie ohne Unterbruch am Stadttheater Bern und am Luzerner Theater und galt dort nach zahlreichen Auftritten, etwa in Schillers Maria Stuart und Goethes Iphigenie auf Tauris, als „Grande Dame“ des Ensembles.

2006 spielte sie im Film Die Herbstzeitlosen – dem erfolgreichsten Schweizer Kinofilm seit Die Schweizermacher von 1978 – eine der Hauptrollen (Lisi) und wurde damit einem breiteren Publikum bekannt. 2008 spielte sie eine Hauptrolle als Anästhesistin in Tag und Nacht, einer Ärzte-Serie des Schweizer Fernsehens.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.bernerzeitung.ch/kultur/kino/Heidi-Maria-Gloessner-spielt-mit-Hollywoodgroessen/story/29030170