Hotel Babylon

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Seriendaten
Deutscher Titel Hotel Babylon
Originaltitel Hotel Babylon
Produktionsland Vereinigtes Königreich
Originalsprache Englisch
Jahr(e) 2006–2009
Produktions-
unternehmen
BBC
Länge 60 Minuten
Episoden 32 in 4 Staffeln
Genre Komödie, Drama
Titelmusik The Babylon Suite
Idee Tony Basgallop, Imogen Edwards-Jones
Musik John Lunn
Jim Williams
Erstausstrahlung 19. Januar 2006 auf BBC One
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
15. Dezember 2008 auf FOX Channel
Besetzung
Synchronisation

Hotel Babylon ist eine Dramedy-Fernsehserie der BBC basierend auf dem gleichnamigen Roman von Imogen Edward-Jones. Die Serie wurde im Januar 2006 das erste Mal bei der BBC ausgestrahlt.

In Deutschland lief die ersten drei Staffeln der Serie vom 15. Dezember 2008 bis 28. Juni 2010 auf dem Pay-TV-Sender FOX Channel, ab dem 10. Januar 2010 war diese Staffeln im Free-TV beim Sender Comedy Central Deutschland zu sehen. Dieser veranstaltete dazu ein Check-In-Special, unter anderem mit zwei Folgen der Serie Sex and the City.[1] Seit dem 16. August 2010 strahlt auch Comedy Central die Serie nicht mehr aus.

Die Serie handelt vom luxuriösen Londoner 5-Sterne-Hotel Babylon, seinen Mitarbeitern und deren Erlebnissen vor und hinter den Hotelkulissen.

Nach der vierten Staffel wurde die Serie abgesetzt, der Cliffhanger im Staffelfinale blieb damit offen.[2]

Figuren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rebecca Mitchell[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tamzin Outhwaite ist Rebecca Mitchell (2006–2007), die Geschäftsführerin des Hotels in den ersten beiden Staffeln.

Eheliche Probleme führen dazu, dass Rebecca in der ersten Staffel häufig im Hotel übernachtet. Trotz Aussöhnung mit ihrem Ehemann, wird Rebecca von ihrem Ehemann im Laufe der ersten Staffel geschieden. In der zweiten Staffel erfährt sie, dass ihr Ex-Mann eine Beziehung mit einer ihrer Freundinnen beginnt.

Sie selbst führt in der zweiten Staffel eine romantische Beziehung mit Charlie. Später wird sie ihm gegenüber misstrauisch, als sie ihn mit einer anderen Frau beobachtet. Eine Trennung ist jedoch nicht zu sehen.

Zum Ende der zweiten Staffel verlässt Rebecca das Hotel, nachdem ein geplanter, später zurückgezogener Verkauf an den Hotel-Magnat Donovan Credo fast zur Kündigung von Jackie, James, Ben, Gino und Anna geführt hätte. Tony gegenüber gesteht sie, dass sie ihn und Charlie ausgewählt hatte im Hotel zu bleiben.

Nach dieser Fehlentscheidung und dem verloren gegangenen Vertrauen in sie als Managerin, verlässt sie das Hotel.

Charles "Charlie" Edwards[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Max Beesley ist Charles "Charlie" Edwards (2006–2008, 2009) und wird zum Geschäftsführer ernannt, nachdem Rebecca das Hotel verlassen hat.

Charlie führt eine Reihe von mehr oder weniger ernsthaften Beziehungen. So trifft er sich in der ersten Staffel häufig mit Jackie und verbringt in freien Zimmern des Hotels mehrere Nächte gemeinsam mit ihr. Beide hielten die Beziehung geheim.

In der zweiten Staffel küsst er Rebecca auf der Weihnachtsfeier des Personals. Ein geplantes Abendessen kam durch viele Faktoren, unter anderem Charlies jüngeren Bruder Dan, nie zustande.

In der dritten Staffel ist es Anna, mit der er eine Beziehung eingeht, die bis zu Charlies Verlassen des Hotels am Ende der gleichen Staffel besteht. Später wird bekannt, dass Annas Tochter Scarlett Rose die Tochter von Charlie ist.

Über die Vergangenheit von Charlie ist kaum etwas bekannt. Bekannt ist, dass er in weiteren Hotels arbeitete, darunter auch das namentlich erwähnte, verfeindete Hotel Chesterton. Charlies jüngerer Bruder Dan (gespielt von Chris Coghill) taucht in der zweiten Staffel für eine Episode im Hotel auf. Es zeigt sich, dass Dan weniger Erfolg im Leben als Charlie hat und sich oft auch gegen das Gesetz stellt. Charlie hat jedoch ebenso wenig eine weiße Weste, saß er bereits selbst für ein Jahr im Gefängnis.

Der Charakter des Charlie ist zudem meist auf dem Off zuhören, der die Geschehnisse im Hotel kommentiert und bewertet.

Nach dem Weggang von Rebecca und der Beförderung von Charlie, sieht er sich vielen Problemen gegenüber stehen. Das Hotel steht vor großen finanziellen Schwierigkeiten, sodass die Putzkräfte nicht bezahlt werden können.

Er ist gezwungen von einem Freund aus dem Gefängnis ein Darlehen aufzunehmen, um weiterhin das Reinigungspersonal bezahlen zu können. Als der Freund das Geld jedoch schneller zurückverlangt, als Charlie es umsetzen kann, zeigt sich der Ernst der Lage. So wird Charlie von Jackie alarmiert, die einen Mann tötet, nachdem dieser versucht, einer Reinigungshilfe Geld zu entwenden. Es stellt sich heraus, dass es sich bei dem Getöteten, um einen angeheuerten Schläger des Freundes handelt, dem Charlie Geld schuldet und dieser es eintreiben sollte. Gemeinsam mit Jackie und Tanja entsorgen die drei den Leichnam.

Als ein Freund, Hutch, Charlie die Möglichkeit bietet mit ihm zu reisen, nimmt er das Angebot an und verlässt zum Ende der dritten Staffel das Hotel.

Anna Thornton-Wilton[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Emma Pierson ist Anna Edwards, geb. Thornton-Wilton (2006–2009) und wechselt zu Beginn der Serie vom Chesterton zum Hotel Babylon, um sich um die Stelle als stellvertretende Geschäftsführerin zu bewerben. Allerdings wird die Stelle mit Charlie besetzt. Rebecca bittet sie jedoch im Hotel zu bleiben und die Leitung der Rezeption zu übernehmen.

Anna ist wenig intellektuell und folgt eher ihrem Instinkt, anstatt über Situation vorher nachzudenken. Sie stellt den komödiantischen Charakter innerhalb der Serie dar.

Ihr Plan ist es einen hohen sozialen Status inne zu haben und zur Elite zu gehören. Dies zeigt sich in ihrem Auftreten, genauso wie in den Aussagen, die sie zu ihrem Privatleben und ihrem beruflichen Werdegang trifft.

Doch dieser Scheint trügt. In der zweiten Staffel wird im Rahmen eines Balls für Annas ehemalige Kollegin aus dem Chesterton, Lady Catherine Stanwood (gespielt von Kelly Brook) von dieser offenbart, dass Anna aus einfachen Verhältnissen stammt. So ist Annas Vater Angestellter und ihre Mutter Schulköchin. Später gesteht Anna Charlie gegenüber zudem, dass sich Anna mit ihrem Doppelnamen nur schmückte. Dieser lautet eigentlich nur Thornton. Lady Catherine erzählt weiterhin, dass es nach Annas Abschied eine Party im Chesterton gab, die den Weggang von Anna zum Anlass hatte, bedingt durch die Unpopularität Annas unter ihren Ex-Kollegen.

Es stellt sich heraus, dass Anna während ihrer Zeit im Chesterton mit Charlie geschlafen hatte. Beide waren befreundet, bis zur dritten Staffel, als Beide eine Beziehung eingehen. Später trennen sich die Beiden. Mit dem Rest des Personals im Hotel ist Anna gut befreundet. Sie beginnt zum Ende der dritten Staffel eine Beziehung mit einem Chirurgen zu führen, den sie später jedoch verlässt und seinen Heiratsantrag ausschlägt, als sie herausfindet, dass er mit ihr nur eine Beziehung führte, um Kinder zu bekommen.

In der ersten Episode der vierten Staffel scheint es, als sei Anna schwanger. Später findet sie heraus, dass ihre Kollegen Wetten abschließen zu der Frage wer der Vater des Kindes ist. Um die Wetten zu unterbinden, gibt Anna vor, dass ein Kellner namens Darren der Vater sei, nachdem sie diesen bittet, vorzugeben der Vater zu sein. Darren beginnt zu glauben, Anna liebe ihn wirklich. Schließlich kommt ans Licht, das Charlie der Vater von Annas Tochter ist. Beide verlassen gemeinsam das Hotel, nachdem das Mädchen den Scarlett Rose erhält, den Namen des Lippenstifts, den Anna bei der Arbeit trägt.

Besetzung und Synchronisation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Synchronisation zur Serie erfolgte bei Deutsche Synchron, dessen Sitz sich in Berlin-Tempelhof befindet. Dialogbuch und Dialogregie führte Martin Keßler.[3]

Schauspieler Rolle Deutscher Synchronsprecher Episoden
Tamzin Outhwaite Rebecca Mitchell Christin Marquitan 1–16
Max Beesley Charlie Edwards Norman Matt 1–27
Emma Pierson Anna Thornton-Wilton Marieke Oeffinger 1–27
Natalie Mendoza Jackie Clunes Kim Pfeiffer 1–21
Martin Marquez Gino Primirola Claudio Maniscalco 1–32
Dexter Fletcher Toni Casemore Matthias Deutelmoser 1–32
Michael Obiora Benjamin „Ben“ Trueman Alexander Doering 1–32
Raymond Coulthard James Schofield Karlo Hackenberger 1–31
Lee Williams Jack Harrison Rainer Fritzsche 5
Alexandra Moen Emily James Nadine Pasta 16

DVD-Veröffentlichung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Vereinigten Königreich erschienen alle vier Staffeln auf DVD. In Deutschland wurden nur die ausgestrahlten ersten drei Staffeln auf DVD veröffentlicht.

Name Veröffentlicht Folgen Kurzinformationen Staffel FSK
Die komplette erste Staffel 26. März 2010 8 Die 3-DVD-Box enthält alle Folgen der ersten Staffel sowie ein 50-minütiges Making-of. 1 Ab 12 Jahren
Die komplette zweite Staffel 13. Januar 2012 8 Die 3-DVD-Box enthält alle Folgen der zweiten Staffel. 2 Ab 12 Jahren
Die komplette dritte Staffel 11. Mai 2012 8 Die 3-DVD-Box enthält alle Folgen der dritten Staffel. 3 Ab 12 Jahren

Soundtrack[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Passend zur Serie wurde 2008 ein Soundtrack zur Serie produziert, der am 7. März 2008 im Vereinigten Königreich unter dem Titel Hotel Babylon: The Music veröffentlicht wurde. Produziert wurde das Album von Jim Williams und John Lunn.

Trackliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Titel Länge
1 The Babylon Suite 3:53
2 City Nights 4:29
3 Habanera Smile 4:11
4 Café Rush 4:44
5 Tuesday Club 5:03
6 Shift 4:29
7 Chelsea Girl 4:34
8 Swimming Under Water 5:09
9 Casino 3:40
10 Thames Light 5:01
11 Walking the Line 4:39
12 A Different Life 4:53

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Comedy Central holt BBC-Dramedy ins Free-TV. dwdl.de, abgerufen am 11. September 2016.
  2. Doug Lambert: Hotel Babylon Axed?. 15. Dezember 2009. Archiviert vom Original am 15. Juni 2010. Abgerufen am 2. Januar 2017.
  3. Hotel Babylon. In: synchronkartei.de. Deutsche Synchronkartei, abgerufen am 11. September 2016.