Huangpu Jiang

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Huangpu Jiang
Flusslauf des Huangpu durch die Bezirke Shanghais

Flusslauf des Huangpu durch die Bezirke Shanghais

Daten
Lage Shanghai (VR China)
Flusssystem Jangtsekiang
Abfluss über Jangtsekiang → Ostchinesisches Meer
Mündung JangtsekiangKoordinaten: 31° 23′ 20″ N, 121° 30′ 55″ O
31° 23′ 20″ N, 121° 30′ 55″ O
Länge 97 km
Linke Nebenflüsse Suzhou
Großstädte Shanghai, Jiaxing
Der Huangpu-Fluss in Shanghai

Der Huangpu-Fluss in Shanghai

Mündung des Huangpu Jiang in den Jangtsekiang

Mündung des Huangpu Jiang in den Jangtsekiang

Der Huangpu Jiang, auch: „Huangpu-Fluss“ (chinesisch 黃浦江 / 黄浦江, Pinyin Huángpǔ Jiāng ‚Fluss am gelbem Ufer‘) ist ein 97 km langer Fluss, der durch die chinesische Stadt Shanghai fließt und am Unterlauf, kurz vor dem Meer, in den Jangtsekiang mündet.

Am westlichen Ufer zur Linken Seite des Huangpu (浦西, Pǔxī ‚westlich des Huangpu-Flusses‘) liegt die Uferpromenade der Bund, dessen Name anglo-indischen Wurzeln zur Grunde liegt. Zur rechten Seite am östlichen Ufer erstreckt sich die Sonderwirtschaftszone Pudong (浦東 / 浦东, Pǔdōng ‚östlich des Huangpu-Flusses‘).

Schweinesterben 2013[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Bevölkerung in Shanghai war beunruhigt, als ab dem 10. März 2013 insgesamt etwa 20.000 tote Schweine den Fluss Huangpu Jiang hinabtrieben, bei denen allerdings bislang kein Grippevirus, sondern nur der Porcines Circovirus nachgewiesen werden konnte, welcher allerdings bei erwachsenen Tieren nicht als letal gilt; zudem wurden zehntausende toter Enten und Schwäne aufgefunden.[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Huangpo Jiang – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Daily mail (online)