Yalong Jiang (Sichuan)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Yalong Jiang
Jinsharivermap.jpg
DatenVorlage:Infobox Fluss/GKZ_fehlt
Lage Qinghai, Sichuan (VR China)
Flusssystem Jangtsekiang
Abfluss über Jangtsekiang → Ostchinesisches Meer
Quellgebiet Bayan-Har-GebirgeVorlage:Infobox Fluss/QUELLKOORDINATE_fehlt
Mündung östlich von Panzhihua in den Jinsha Jiang26.605638888889101.80130555556Koordinaten: 26° 36′ 20″ N, 101° 48′ 5″ O
26° 36′ 20″ N, 101° 48′ 5″ O26.605638888889101.80130555556
Vorlage:Infobox Fluss/HÖHENUNTERSCHIED_fehlt
Länge 1637 kmVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Einzugsgebiet 128.444 km²Vorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Abfluss am Pegel an der MündungVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
AEo: 128.444 km²
MQ
Mq
1914 m³/s
14,9 l/(s km²)
Linke Nebenflüsse Xianshui He, Anning He
Rechte Nebenflüsse Litang He
Durchflossene Stauseen Lianghekou-Talsperre, Ertan-Talsperre, Jinping I, Jinping II, Guandi-TalsperreVorlage:Infobox Fluss/BILD_fehlt
Tibetische Bezeichnung
Tibetische Schrift:
ཉག་ཆུ
Wylie-Transliteration:
nyag chu

Der Yalong Jiang (雅礱江 / 雅砻江, Ya-lung Chiang, englisch Yalong River/Ya-lung River) ist ein 1637 Kilometer langer Fluss in China. Er entspringt im Bayan-Har-Gebirge (Bayan Har Shan) im Süden der Provinz Qinghai und fließt durch den Westen der Provinz Sichuan.

Er ist ein Nebenfluss des Jinsha Jiang (Oberlauf des Jangtsekiang), in den er auf dem Gebiet von Panzhihua (dem früheren Dukou) an der Grenze zu Yunnan mündet. Im Mittel- und Unterlauf fließt er durch enge, oft schluchtartige Kerbtäler, die kaum Raum bieten für landwirtschaftliche Nutzflächen und größere Siedlungen.

Zu seinen Nebenflüsse zählen Xianshui He 鲜水河, Liqiu He 力丘河, Litang He 理塘河, Jiulong He 九龙河 und Anning He 安宁河.

Talsperren[Bearbeiten]

In der Jinping I-Talsperre, der Lianghekou-Talsperre und mehreren weiteren soll der Yalong aufgestaut werden. Fertiggestellt ist bereits die Ertan-Talsperre.

Es sind insgesamt 23 Staudämme mit jeweils angeschlossenem Wasserkraftwerk entlang dem Flusslauf des Yalong Jiang vorgesehen.

Die Staudämme in Abflussrichtung sind:

Talsperre Leistung
in MW
Phase
Yangri-Talsperre 1 geplant
Danikanduo-Talsperre 7,2 geplant
Wenbosi-Talsperre 740 geplant
Renqingling-Talsperre 300 geplant
Reba-Talsperre 250 geplant
Ada-Talsperre 250 geplant
Geni-Talsperre 200 geplant
Tongha-Talsperre 200 geplant
Yingda-Talsperre 500 geplant
Xinlong-Talsperre 500 geplant
Gongke-Talsperre 400 geplant
Gongbagou-Talsperre 500 geplant
Lianghekou-Talsperre 3000 im Bau
Yagen-Talsperre 1500 geplant
Lenggu-Talsperre 2300 geplant
Mengdigou-Talsperre 1700 geplant
Yangfanggou-Talsperre 2200 geplant
Kala-Talsperre 1060 geplant
Jinping-I-Talsperre 1200 fertiggestellt
Jinping-II-Talsperre 4400 fertiggestellt
Guandi-Talsperre 2400 fertiggestellt
Ertan-Talsperre 3300 fertiggestellt
Tongzilin-Talsperre 600 im Bau