Humat al-hima

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Humat al-hima (arabisch حماة الحمى Humāt al-Himā, DMG Ḥumātu ʾl-Ḥimā) ist seit 1987 die Nationalhymne Tunesiens. Sie löste damit die bisherige Hymne Ala Khallidi ab.

Der Begriff bedeutet „Verteidiger des Vaterlandes“. Sie ist zuerst vom Ägypter Mustafa Sadik el-Rafii geschrieben worden, bevor man sie anpasste und zwei Strophen von Abu al-Qasim asch-Schabbi hinzufügte und sie in Tunesien zur offiziellen Nationalhymne wurde. Sie diente lange Zeit als Hymne der Revolution und des Widerstandes. Nach dem 7. November 1987 wurde die ehemalige „Hymne der Revolution“ zur Nationalhymne.

Arabischer Text[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

حماة الحمى يا حماة الحمى
هلموا هلموا لمجد الزمن
لقد صرخت في عروقنا الدماء
نموت نموت ويحيا الوطن
لتدو السماوات برعدها
لترم الصواعق نيرانها
إلى عز تونس إلى مجدها
رجال البلاد وشبانها
فلا عاش في تونس من خانها
ولا عاش من ليس من جندها
نموت ونحيى على عهدها
حياة الكرام وموت العظام
إذا الشعب يوما أراد الحياة
فلا بد أن يستجيب القدر
ولا بد لليل أن ينجلي
ولا بد للقيد أن ينكسر

Transkription:

Chorus
Ħumāt el-ħimá yā ħumāt el-ħimá
Halummū halummū li-majdi iz-zaman
Laqad ṣarakhat fī ‘urūqinā ed-dimā
Namūtu namūtu wa-yaħyā el-waṭan
Li-tadwi is-samāwātu bi-ra‘dihā
Li-tarmi iṣ-ṣawā‘iqu nīrānahā
Ilá ‘izzi Tūnis ilá majdihā
Rijāl el-bilādi wa-shubbānahā
Fa-lā ‘āsha fī Tūnis man khānahā
Wa-lā ‘āsha man laysa min jundihā
Namūtu wa-naħyā ‘alá ‘ahdihā
Ħayāt al-kirāmi wa-mawt el-‘iẓām
Chorus
Wa-rithnā es-sawā‘ida bayn el-’umam
Ṣukhūran ṣukhūran ka-hadhā el-binā’
Sawā‘idu yahtazzu fawqahā el-‘alam
Nubāhī bihi wa-yubāhī binā
Wa-fīhā kafā lil-‘ulá wa-el-himam
Wa-fīhā ḍamānun li-nayli il-muná
Wa-fīhā li-’a‘dā’i Tūnis niqam
Wa-fīhā li-man sālamūnā es-salām
Chorus
Idhā ash-sha‘bu yawman arāda el-ħayāh
Fa-lā budda an yastajīb el-qadar
Wa-lā budda lil-layli an yanjalī
Wa-lā budda lil-qaydi an yankasir
Chorus

Übersetzung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verteidiger des Vaterlandes, Verteidiger des Vaterlandes!
Wohl an, wohl an, zum Ruhme der Zeit,
Das Blut schreit in unsern Adern,
Wir sterben, wir sterben, es lebe unser Vaterland!
Lasst die Himmel donnernd brüllen,
Lasst Donnerschläge mit Feuer regnen!
Aus Liebe zu Tunesien und dessen Ruhm.
Ihr Männer und Jugendlichen aus Tunesien,
Erhebt euch für Kraft und Ruhm eures Vaterlandes
Keiner lebt in Tunesien der das Land betrügt,
Und keiner lebt dort, der es nicht verteidigt.
Wir leben und sterben treu zu Tunesien,
Ein würdevolles Leben und ein ruhmvoller Tod!
Wenn eines Tages das Volk sich zum Leben entschließt
Dann muss das Schicksal sich beugen
Die Nacht muss weichen
Und die Fesseln werden gebrochen

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]