Ina Paule Klink

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ina Paule Klink (* 23. Dezember 1979 in Zossen) ist eine deutsche Schauspielerin und Sängerin.

Karriere[Bearbeiten]

Die Tochter einer Maskenbildnerin und eines Piloten besitzt eine Ausbildung in Gesang, Jazz- und klassischem Tanz. Als Teenager übernahm sie eine Co-Moderation bei einem Radiosender. Es folgten verschiedene Engagements beim Fernsehen und beim Theater.

In der ZDF-Fernsehserie Wilsberg hat sie seit 2000 eine durchgehende Episodenrolle als Georg Wilsbergs Patentochter Alex.

Unter dem Künstlernamen Paule veröffentlichte sie 1998 und 2002 zwei Singles (Alles klar und Bye Bye) und im Jahre 2000 ein Album (Meine Seele). 2002 war sie mit der Band Bro’Sis auf Tour. Am 1. Juli 2006 trat sie als Keyboarderin, Background- und Duettsängerin der Band Los Helmstedt von Ärzte-Drummer Bela B. bei der MTV Campus Invasion in Münster auf. In Folge war sie auf der kompletten Bingo-Show-Tour 2006 und der Code-B-Tour 2009 von Bela B. Sängerin in dessen Band. Auf dem Ärzte-Album auch aus dem Jahr 2012 ist sie im Duett gemeinsam mit Bela B. im Titel Bettmagnet zu hören.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Diskografie (Solo)[Bearbeiten]

Album

  • 2000: Meine Seele

Singles

  • 1998: Alles klar
  • 2002: Bye Bye

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Ina Paule Klink – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien