Hans-Jürgen Janza

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Jürgen Janza)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Hans-Jürgen Janza (* 4. Dezember 1934 in Danzig) ist ein deutscher Schauspieler.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hans-Jürgen Janza erhielt in Hamburg Schauspielunterricht,[1] sein Theaterdebüt gab er an den Städtischen Bühnen Kleve.[2] 1972 gründete er gemeinsam mit Barbara Kleinitz und Gerd Baehr das Kinder- und Jugendtheater KLECKS am Hamburger Großneumarkt,[3] an dem er Regie führte und auch als Schauspieler auftrat.[4] 1976 trennte er sich aufgrund interner Auseinandersetzungen von dem kleinen Privattheater.[5]

Janza wirkte seit den 1960er Jahren in einer Vielzahl von Film- und Fernsehproduktionen mit. Eine seiner ersten Rollen verkörperte er 1964 an der Seite von Hansjörg Felmy als ein des Mordes verdächtiger Hilfsarbeiter in dem Kriminalfilm Nebelmörder unter der Regie von Eugen York. Danach war er wiederholt in den Krimireihen Jürgen Rolands Stahlnetz und Dem Täter auf der Spur zu sehen. Roland besetzte Janza auch in seinem 1966 gedrehten Thriller 4 Schlüssel. Weiter sah man Janza bis in die 2000er Jahre hinein als Gastdarsteller in bekannten Serien wie Percy Stuart, Hamburg Transit, Sonderdezernat K1, St. Pauli-Landungsbrücken, Großstadtrevier oder Die Männer vom K3 sowie in mehreren Tatort-Episoden. Große Popularität erlangte Janza mit der Serie Doppelter Einsatz, in der er von 1994 bis 2007 in 83 (von insgesamt 86) Folgen den Kriminalhauptmeister Peter Ahlers darstellte.

Daneben wirkte Hans-Jürgen Janza in einigen vom Norddeutschen und Westdeutschen Rundfunk produzierten Hörspielen mit.

Janza, der in seiner Laufbahn häufig nur kleinere Rollen spielte, führte seit 1980 darüber hinaus gemeinsam mit seiner Frau in Hamburg ein eigenes Lokal mit dem Namen „Der Eims-Büttel“.[2]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hörspiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Kurzbiographie auf der Website des Fanclubs von Despina Pajanou
  2. a b Rouladen und Fernseh-Rollen, Hamburger Abendblatt vom 19. Januar 1994, abgerufen am 8. September 2015
  3. Biographie von Barbara Kleinitz (Memento des Originals vom 14. März 2017 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/ngbk.de
  4. Evelyn Preuss: Von Kleinen und Großen, Hamburger Abendblatt vom 16. April 1975, abgerufen am 8. September 2015
  5. Klecks hat finanzielle Sorgen, Hamburger Abendblatt vom 17. März 1976, abgerufen am 8. September 2015