Gewagtes Spiel (Fernsehserie)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Seriendaten
Originaltitel Gewagtes Spiel
Produktionsland Deutschland
Jahr 1964
Länge 25 Minuten
Episoden 26 in 1 Staffel
Genre Kriminalserie
Erstausstrahlung 18. März 1964 auf ARD
Besetzung

Gewagtes Spiel war eine Vorabendserie des Südwestfunks. Die einzige Staffel hatte 26 Folgen und lief vom 18. März 1964 bis zum 14. August 1967. Die Drehbücher schrieben Per Schwenzen und Erich Paetzmann, Regie führte Eugen York. Jede der in Schwarz-Weiß gedrehten Folgen hatte eine Länge von 25 Minuten und wurde jeweils mittwochs gesendet.[1]

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Versicherungsdetektiv Dr. Severin (Alexander Kerst) und seine Assistentin Babette Bollmann (Maria Sebaldt) klären Versicherungsfälle und können sogar manchen Versicherungsbetrug im Vorfeld vereiteln. So verhindern sie noch rechtzeitig den Mord an einem Ehemann, dessen Gattin gern eine reiche Witwe geworden wäre. Dr. Severin zeigt aber auch Herz und rückt für zwei arme Studenten einen Betrug an der KFZ-Versicherung zurecht, damit die beiden nicht ins Gefängnis kommen.[2]

Episodenliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Folge Erstausstrahlung Titel Gastschauspieler (Auswahl)
1 18. März 1964 Teddy & Freddy Georg Lehn, Ulrich Beiger, Hans Epskamp, Rotas-Duo
2 15. April 1964 Jacqueline Dieter Eppler, Jaqueline Porel, Hermann Lenschau
3 13. Mai 1964 Am 14. April (Aufzeichnung verschollen)
4 10. Juni 1964 Und alles um eine Kuh Beppo Brem, Michl Lang, Rosl Mayr, Hans Epskamp
5 8. Juli 1964 Der Kopfsprung Eva Probst, Hans Epskamp
6 5. August 1964 Herzbube Willi Rose, Reinhard Brandt, Erich Fritze, Dietrich Thoms
7 2. September 1964 Der unersetzliche Verlust Konrad Georg, Dagmar Altrichter, Christiane Nielsen
8 28. Oktober 1964 Gefahr für V.128 Carsta Löck, Günter Meisner, Herbert A. E. Böhme, Heinz Engelmann, Theo Frisch-Gerlach, Willi Schäfer
9 25. November 1964 Der Fall Künitzer Karin Baal, Hanns Ernst Jäger, Wolfgang Büttner, Friedrich Joloff, Malte Jaeger, Alexander Hegarth
10 17. Februar 1965 Es brennt Hans Deppe, Erich Dunskus, Josef Wirtz
11 17. März 1965 Mann über Bord Herbert Tiede, Robert Freitag, Hans Epskamp, Hans Jürgen Janza
12 14. April 1965 Das zweite Gesicht Addi Adametz, Margarete Haagen, Hela Gruel, Til Kiwe, Kurt Zips, Robert Naegele
13 12. Mai 1965 Das Privatmuseum Herta Worell, Carsta Löck, Günter Meisner, Herbert A. E. Böhme, Heinz Engelmann
14 9. Juni 1965 Der Skorpion Gisela Fackeldey, Ralph Persson, Hans Epskamp, Gerhard Frickhöffer
15 7. Juli 1965 Wer ist Jan Karp ? Friedrich Georg Beckhaus, Stefan Schnabel, Marga Maasberg, Hans Bernhardt, Dieter Eppler
16 4. August 1965 Die Fahrt nach Straßburg Eva-Ingeborg Scholz, Wolfgang Stumpf, Erwin Lindner
17 1. September 1965 Über 70 mal Claude Vernier, Wolfgang Preiss, Wera Frydtberg, Lukas Ammann, Walter Feuchtenberg
18 29. September 1965 Der Tod in der Roßbachwand (Aufzeichnung verschollen)
19 27. Oktober 1965 Wettlauf mit der Zeit Gisela Trowe, Edith Schultze-Westrum, Käte Jaenicke, Gudrun Schmidt, Korinna Rahls
20 24. November 1965 Das Geheimnis von Scheferloh Gisela Trowe, Edith Schultze-Westrum, Käte Jaenicke, Gudrun Schmidt, Korinna Rahls
21 22. Dezember 1965 Simili Gisela Fackeldey, Ralph Persson, Hans Epskamp, Gerhard Frickhöffer
22 19. Januar 1966 Der Pechvogel Hans-Jürgen Diedrich, Wolfgang Büttner, Günter Meisner, Max Strecker, Ilse Zielstorff
23 16. Februar 1966 Kleine Fische Michael Maien, Richard Rüdiger, Michael Ande, Ulf J. Söhmisch, Hermann Lause
24 16. März 1966 Drei Giraffen Peter Carsten, Jean-Pierre Zola, Kurt Pratsch-Kaufmann, Alexander Hegarth, Rolf von Nauckhoff
25 13. April 1966 Der Doppelgänger Walter Richter, Benno Hoffmann, Heli Finkenzeller, Christiane Maybach, Wolfgang Büttner
26 14. August 1967 Verstummte Trommel Claude Vernier, Wolfgang Preiss, Wera Frydtberg, Lukas Ammann, Walter Feuchtenberg

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Das waren noch Zeiten – Die 60er
  2. fernsehserien.de