Jekaterina Gennadjewna Wolkowa

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wolkowa (rechts) bei den Weltmeisterschaften 2007

Jekaterina Gennadjewna Wolkowa (russisch Екатерина Геннадьевна Волкова, engl. Transkription Yekaterina Volkova) (* 16. Februar 1978 in Schelesnogorsk), ist eine ehemalige russische Hindernis- und Langstreckenläuferin.

Sportkarriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wolkowas internationales Debüt war zugleich das Debüt ihrer Paradedisziplin: Die 3000-m-Hindernis waren bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften 2005 in Helsinki erstmals im WM-Programm. Jekaterina Wolkowa gewann die Silbermedaille in 9:20,49 min hinter Dorcus Inzikuru (UGA) in 9:18,24 min und vor Jeruto Kiptum (KEN) in 9:26,95 min.

2007 wurde sie wie schon 2005 russische Meisterin und verbesserte sich dabei auf 9:13,35 min; obendrein holte sie sich auch den nationalen Titel im 5000-Meter-Lauf.

Bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften 2007 in Osaka gewann sie mit ihrer persönlichen Bestleistung von 9:06,57 min die Goldmedaille. Bislang (Stand August 2009) war nur Gulnara Galkina in dieser Disziplin schneller.

2009 schied sie bei den Weltmeisterschaften in Berlin im Vorlauf aus.

Jekaterina Wolkowa startete für den Armeesportverein der Stadt Kursk.

Doping[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2016 fiel ein Nachtest von Wolkowas Dopingprobe von den Olympischen Spielen 2008 in Peking positiv auf die Substanz Dehydrochlormethyltestosteron aus. Das Internationale Olympische Komitee forderte daraufhin den Leichtathletikweltverband IAAF auf, Wolkowas Bronzemedaille zu annullieren.[1] Diesem Ansinnen wurde stattgegeben.[2]

Bestzeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1500 m: 4:09,03 min, 24. Juli 2005, Tula
  • 1 Meile: 4:29,60 min, 15. Juni 2005, Tula
  • 2000 m: 5:41,61 min, 27. Mai 2007, Sotschi
  • 3000 m: 8:54,64 min, 24. Juni 2006, Kasan
  • 5000 m: 15:00,02 min, 3. August 2007, Tula
  • 3000 m Hindernis: 9:06,57 min, 27. August 2007, Osaka

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Yekaterina Volkova – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Former world steeplechase champ Ekaterina Volkova sanctioned after 2008 retest (englisch) Athletics Weekly. 26. Oktober 2016. Abgerufen am 27. Oktober 2016.
  2. Doping-Nachtests: Hindernisläuferin Volkova verliert Bronze (deutsch) www.leichtathletik.de. 28. Oktober 2016. Abgerufen am 27. Oktober 2016.