Jekaterina Gennadjewna Wolkowa

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wolkowa (rechts) bei den Weltmeisterschaften 2007

Jekaterina Gennadjewna Wolkowa (russisch Екатерина Геннадьевна Волкова, engl. Transkription Yekaterina Volkova) (* 16. Februar 1978 in Schelesnogorsk, Oblast Kursk), ist eine russische Hindernis- und Langstreckenläuferin.

Wolkowas internationales Debüt war zugleich das Debüt ihrer Paradedisziplin: Die 3000-m-Hindernis waren bei den Leichtyathletik-Weltmeisterschaften 2005 in Helsinki erstmals im WM-Programm. Jekaterina Wolkowa gewann die Silbermedaille in 9:20,49 min hinter Dorcus Inzikuru (UGA) in 9:18,24 min und vor Jeruto Kiptum (KEN) in 9:26,95 min.

2007 wurde sie wie schon 2005 russische Meisterin und verbesserte sich dabei auf 9:13,35 min; obendrein holte sie sich auch den nationalen Titel im 5000-Meter-Lauf.

Bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften 2007 in Ōsaka gewann sie mit ihrer persönlichen Bestleistung von 9:06,57 min die Goldmedaille. Bislang (Stand August 2009) war nur Gulnara Galkina in dieser Disziplin schneller.

Bei den Olympischen Spielen 2008 in Peking blieb sie mit 9:07,64 min nur geringfügig über dieser Zeit, musste aber dennoch der Siegerin Gulnara Galkina, die in der Weltrekordzeit von 8:58,81 min gewann, sowie Eunice Jepkorir aus Kenia (9:07,41 min) den Vortritt lassen und gewann die Bronzemedaille.

2009 schied sie bei den Weltmeisterschaften in Berlin im Vorlauf aus.

Jekaterina Wolkowa startet für den Armeesportverein der Stadt Kursk.

Bestzeiten[Bearbeiten]

  • 1500 m: 4:09,03 min, 24. Juli 2005, Tula
  • 1 Meile: 4:29,60 min, 15. Juni 2005, Tula
  • 2000 m: 5:41,61 min, 27. Mai 2007, Sotschi
  • 3000 m: 8:54,64 min, 24. Juni 2006, Kasan
  • 5000 m: 15:00,02 min, 3. August 2007, Tula
  • 3000 m Hindernis: 9:06,57 min, 27. August 2007, Ōsaka

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Yekaterina Volkova – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien