Johann Baptist Strobl

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Johann Baptiste Strobel, Stich von Friedrich John nach Johann Georg Edlinger
Johann Baptist Strobl

Johann Baptist Strobl (auch: Strobel; * 1748 in Aichach; † 1805 in München) war ein bayerischer Publizist und Verleger.

Strobl lehrte zunächst am Straubinger Gymnasium, bevor er dann 1777 die Ostensche Verlagsbuchhandlung aufkaufte. 1795 übernahm er das Churbayerische Intelligenzblatt, das er als Plattform für seine patriotischen und aufklärerischen Ziele verwendete. Strobl spielte zudem eine wichtige Rolle im Aufbau des Münchener Verlagswesens und seiner allmählichen Emanzipation von Augsburg.

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Johann Baptist Strobl – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien