Julian Perretta

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
2011 in Paris

Julian Perretta (* 13. Januar 1989 in London) ist ein britischer Musiker, der insbesondere durch seine Debüt-Single Wonder Why sowie auch seine Kollaboration mit Dimitri Vegas & Like Mike und Moguai Body Talk (Mammoth) bekannt ist.

Biografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In seiner Jugend lernte er erst Gitarre und dann Klavier spielen. An der Royal Academy of Dramatic Art nahm er klassischen Schauspielunterricht (Shakespeare).

Seine Musikkarriere begann als Begleitung von Mark Ronson auf einer Europatour. Danach trat er auch als Vorgruppe von Beyoncé und Girls Aloud auf und machte sich einen Namen in der Musikszene. Schließlich nahm ihn Universal Music unter Vertrag.

2010 nahm er sein Debütalbum Stitch Me Up auf. In Frankreich, wo Perretta lebt, hatte er mit seiner Debütsingle Wonder Why einen Top-Ten-Hit, und auch das Album war in den französischen Charts erfolgreich. Auch die weiteren Single-Auskopplungen konnten eine Platzierung in den französischen Single-Charts erreichen.

Anfang 2011 stand er im Vorprogramm der Europatournee von James Blunt.

Im Sommer 2014 erschien in Zusammenarbeit mit dem DJ-Duo Dimitri Vegas & Like Mike eine Vocal Version zu ihrem Instrumentalstück Mammoth, das bereits im Sommer 2013 zum Club-Hit wurde und unter anderem in Deutschland in den Charts platziert war[1]. Auch die Vocal Version, die den Titel Body Talk trägt wurde ein Erfolg und erreichte Platz 2 der belgischen Single-Charts. Des Weiteren brachte das Lied die Instrumentalversion zurück in die französischen Charts. Im offiziellen Musikvideo, das bereits nach wenigen Tagen mehrere Millionen Aufrufe zählte, wirkte Perretta mit.

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartplatzierungenChartplatzierungen[2]
(Jahr, Titel, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
DE DE AT AT CH CH BEW BEW BEF BEF FR FR
2010 Stitch Me Up BEW76
(2 Wo.)BEW
FR30
(19 Wo.)FR
Erstveröffentlichung: 7. September 2010
2016 Karma FR29
(17 Wo.)FR
Erstveröffentlichung: 17. Juni 2016

Singles[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel
Album
Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartplatzierungenChartplatzierungen[2][3]
(Jahr, Titel, Album, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
DE DE AT AT CH CH BEW BEW BEF BEF FR FR
2010 Wonder Why
Stitch Me Up
CH64
(4 Wo.)CH
BEW11
(20 Wo.)BEW
FR8
(15 Wo.)FR
Erstveröffentlichung: 7. Juni 2010
Stitch Me Up
Stitch Me Up
FR81
(10 Wo.)FR
Erstveröffentlichung: 20. Dezember 2010
2011 If I Ever Feel Better
Stitch Me Up
FR82
(3 Wo.)FR
Erstveröffentlichung: 11. Juli 2011
2013 Generation X FR159
(1 Wo.)FR
Erstveröffentlichung: 19. Januar 2013
2014 Wildfire FR24
(7 Wo.)FR
Erstveröffentlichung: 5. Mai 2014
2015 Miracle
Karma
DE19
Gold
Gold

(24 Wo.)DE
AT12
(20 Wo.)AT
CH13
Platin
Platin

(23 Wo.)CH
BEW5
Gold
Gold

(23 Wo.)BEW
BEF21
(11 Wo.)BEF
FR5
(47 Wo.)FR
Erstveröffentlichung: 27. November 2015
2016 I Cry
Karma
FR19
Gold
Gold

(22 Wo.)FR
Erstveröffentlichung: 15. April 2016
Karma
Karma
FR74
(11 Wo.)FR
Erstveröffentlichung: 23. September 2016
2017 Tied Up BEF33
(11 Wo.)BEF
Erstveröffentlichung: 17. Februar 2017
mit The Magician
2018 On the Line BEW20
(12 Wo.)BEW
Erstveröffentlichung: 1. Juni 2018

Weitere Veröffentlichungen

  • 2012: Naked
  • 2013: That’s All
  • 2017: Private Dancer (mit Feder)
  • 2019: Pony (mit Lil Baby)
  • 2019: Sweater Weather (mit Gaullin)
Jahr Titel
Album
Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartplatzierungenChartplatzierungen[2][3]
(Jahr, Titel, Album, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
DE DE AT AT CH CH BEW BEW BEF BEF FR FR
2014 Body Talk (Mammoth)
Bringing the World the Madness
DE901
(4 Wo.)DE
BEW25
Gold
Gold

(9 Wo.)BEW
BEF2
(13 Wo.)BEF
FR106
(7 Wo.)FR
Vocalversion des Tracks Mammoth
Erstveröffentlichung: 4. August 2014
Dimitri Vegas & Like Mike & Moguai feat. Julian Perretta
2015 Tales of Tomorrow
Bringing the World the Madness
AT64
(1 Wo.)AT
BEW21
(9 Wo.)BEW
BEF2
(10 Wo.)BEF
Erstveröffentlichung: 12. Januar 2015
Dimitri Vegas & Like Mike vs. Fedde Le Grand feat. Julian Perretta
1 Die Chartplatzierung bezieht sich auf die von Mammoth, zu der die Verkäufe von Body Talk (Mammoth) hinzuaddiert wurden.

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Chartstatistik zu "Mammoth". Bundesverband Musikindustrie / GfK, abgerufen am 9. April 2016.
  2. a b c Chartquellen: FR CH
  3. a b Gold-/Platin-Datenbanken: DE CH BE FR

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]