Julius Perstaller

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Julius Perstaller
SV Mattersburg vs. FC Wacker Innsbruck 20130421 (31).jpg
Personalia
Geburtstag 8. April 1989
Geburtsort InnsbruckÖsterreich
Größe 179 cm
Position Stürmer
Junioren
Jahre Station
1995–2006 FC Flaurling/Polling
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2006–2007 WSG Swarovski Wattens 13 0(4)
2007–2013 FC Wacker Innsbruck 151 (37)
2007–2008 → SV Hall (Leihe) 10 0(4)
2013–2015 SV Ried 55 0(9)
2015–2016 Hansa Rostock 23 0(1)
2016– SV Elversberg 65 (16)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
Österreich U-16 3 0(1)
Österreich U-17 10 0(3)
Österreich U-18 6 0(0)
Österreich U-19 2 0(0)
2008 Österreich U-20 6 0(1)
2009–2010 Österreich U-21 7 0(1)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 3. Juli 2018

2 Stand: 11. Mai 2012

Julius Perstaller (* 8. April 1989 in Innsbruck) ist ein österreichischer Fußballspieler. Er steht seit 2016 in Deutschland bei der SV Elversberg unter Vertrag.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Perstaller begann seine Karriere im BNZ Tirol, dem Nachwuchszentrum des FC Wacker Tirol. 2006 kam er zum Kooperationsverein der Tiroler, der WSG Swarovski Wattens. Nach einer Rückkehr zu Wacker wurde er an den SV Hall in die Regionalliga West ausgeliehen.

Seinen ersten Bundesligaeinsatz hatte Julius Perstaller am 26. April 2008 gegen den FK Austria Wien, er wurde in der 47. Minute für Florian Mader eingewechselt. Zu diesem Zeitpunkt stand der Abstieg der Tiroler in die Erste Liga bereits fest. In dieser Liga ist Perstaller Stammspieler. Mit dem FC Wacker Innsbruck wurde Perstaller in der Saison 2009/10 mit zwei Punkten Vorsprung auf den FC Admira Wacker Mödling Meister der zweitklassigen österreichischen Ersten Liga und stieg somit mit dem Team in die Bundesliga auf.[1]

Nach insgesamt sechs Jahren in der ersten Mannschaft der Innsbrucker wechselte er im Sommer 2013 zur SV Ried. [2]

Am 2. Juni 2015 gab die SV Ried bekannt, dass Perstaller ablösefrei zum deutschen Drittligisten Hansa Rostock wechseln wird. Dort konnte er sich aber nicht dauerhaft durchsetzen, woraufhin er im August 2016 seinen noch bis 2017 laufenden Vertrag auflöste und in die Regionalliga Südwest zur SV Elversberg wechselte.[3]

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Von 2009 bis 2010 spielte er auch in der österreichischen U-21-Nationalmannschaft.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. René Soukopf: Wir sind zurück – Gemeinsam haben wir es geschafft. In: fc-wacker-innsbruck.at. 28. Mai 2010, archiviert vom Original am 31. Mai 2010; abgerufen am 10. September 2014.
  2. Wacker Stürmer Julius Perstaller wechselt zur SV Ried, abgerufen am 4. Juni 2013
  3. Hansa-Stürmer Julius Perstaller wechselt von der Küste ins Saarland (10. August 2016)