Jurské

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Jurské
Wappen Karte
Wappen von Jurské
Jurské (Slowakei)
Jurské
Jurské
Basisdaten
Staat: Slowakei
Kraj: Prešovský kraj
Okres: Kežmarok
Region: Tatry
Fläche: 7,361 km²
Einwohner: 1.264 (31. Dez. 2018)
Bevölkerungsdichte: 172 Einwohner je km²
Höhe: 647 m n.m.
Postleitzahl: 059 94 (Postamt Holumnica)
Telefonvorwahl: 0 52
Geographische Lage: 49° 12′ N, 20° 32′ OKoordinaten: 49° 12′ 10″ N, 20° 31′ 34″ O
Kfz-Kennzeichen: KK
Kód obce: 523577
Struktur
Gemeindeart: Gemeinde
Verwaltung (Stand: November 2018)
Bürgermeister: Zuzana Molčanyová
Adresse: Obecný úrad Jurské
č. 20
059 94 Jurské
Webpräsenz: www.jurske.ocu.sk
Statistikinformation auf statistics.sk

Jurské (deutsch Sankt Girgen oder Sankt Georgen, ungarisch Szepesszentgyörgy, bis 1907 Szentgyörgy) ist eine Gemeinde im Norden der Slowakei mit 1264 Einwohnern (31. Dezember 2018). Sie gehört zum Okres Kežmarok, einem Teil des Prešovský kraj und wird zur traditionellen Landschaft Zips gezählt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zentrum von Jurské

Die Gemeinde befindet sich am westlichen Rand der Leutschauer Berge im kleinen Tal des Baches Holumnický potok. Das Ortszentrum liegt auf einer Höhe von 647 m n.m. und ist sieben Kilometer von Podolínec sowie 20 Kilometer von Kežmarok entfernt.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort wurde im 13. Jahrhundert von Angehörigen des Geschlechts Görgey gegründet und zum ersten Mal 1294 als Sanctus Georgius schriftlich erwähnt. Der Name ist vom Patrozinium der frühgotischen Kirche abgeleitet. 1828 sind 78 Häuser und 581 Einwohner verzeichnet, die vorwiegend in Landwirtschaft beschäftigt waren. Am Anfang des 20. Jahrhunderts waren zudem Leinenweberei und Ölpressen verbreitet.

Bis 1918 gehörte der im Komitat Zips liegende Ort zum Königreich Ungarn und kam danach zur Tschechoslowakei bzw. heute Slowakei.

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ergebnisse nach der Volkszählung 2001 (758 Einwohner):

Nach Ethnie:

  • 84,04 % Roma
  • 14,51 % Slowaken
  • 0,13 % Magyaren

Nach Konfession:

  • 95,78 % römisch-katholisch
  • 3,03 % keine Angabe
  • 0,92 % evangelisch
  • 0,26 % konfessionslos

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • römisch-katholische Georgskirche, im 13. Jahrhundert im frühgotischen Stil erbaut, im 17. Jahrhundert barockisiert
  • evangelische Kirche im spätklassizistischen Stil aus dem Jahr 1865
Siehe auch: Liste der denkmalgeschützten Objekte in Jurské

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Jurské – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien