Kanton Auxerre-Sud

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ehemaliger
Kanton Auxerre-Sud
Region Burgund
Département Yonne
Arrondissement Auxerre
Hauptort Auxerre
Auflösungsdatum 29. März 2015
Einwohner 12.765 (1. Jan. 2012)
Gemeinden 3
INSEE-Code 8942

Der Kanton Auxerre-Sud ist ein ehemaliger, bis 2015 bestehender französischer Wahlkreis im Arrondissement Auxerre, im Département Yonne und in der Region Burgund; sein Hauptort war Auxerre. Vertreterin im Generalrat des Départements war ab 1998 Monique Hadrbolec (zunächst DVG, danach PS).

Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kanton bestand aus zwei Gemeinden und einem Teil der Stadt Auxerre (angegeben ist hier die Gesamteinwohnerzahl der Stadt. Im Kanton lebten etwa 10.100 Einwohner von Auxerre):

Gemeinde Einwohner Jahr Fläche km² Bevölkerungsdichte Code INSEE Postleitzahl
Auxerre 34.869 (2013) –  –  Einw./km² 89024 89000
Chevannes 2.290 (2013) 23,54 97 Einw./km² 89102 89240
Vallan 683 (2013) 11,7 58 Einw./km² 89427 89580