Kanton Domérat-Montluçon-Nord-Ouest

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
ehemaliger Kanton Domérat-Montluçon-Nord-Ouest
Region Auvergne
Département Allier
Arrondissement Montluçon
Hauptort Domérat
Auflösungsdatum 29. März 2015
Einwohner 11.703 (1. Jan. 2012)
Bevölkerungsdichte Vorlage:Infobox französischer Kanton/Wartung/Fläche
Fläche
Gemeinden 2
INSEE-Code 0334

Der Kanton Domérat-Montluçon-Nord-Ouest ist ein ehemaliger Kanton des Arrondissements Montluçon im Département Allier in der Region Auvergne in Frankreich. Hauptort war Domérat, daneben umfasste der Kanton den nordwestlichen Teil der Stadt Montluçon.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Kanton wurde am 4. März 1790 im Zuge der Einrichtung der Départements als Teil des damaligen District de Montluçon gegründet. Mit der Gründung der Arrondissements am 17. Februar 1800 wurde der Kanton dem neuen Arrondissement Montluçon zugeordnet und neu zugeschnitten. Die landesweiten Änderungen in der Zusammensetzung der Kantone brachten im März 2015 seine Auflösung.

Siehe auch Geschichte des Départements Allier und Geschichte des Arrondissements Montluçon.

Einwohnerentwicklung[Bearbeiten]

Jahr Einwohner
1990 13.011
1999 12.041
2006 11.838
2011 11.736

Geografie[Bearbeiten]

Der Kanton grenzte im Nordosten und Osten an den Kanton Montluçon-Ouest, im Süden an den Kanton Montluçon-Sud und im Westen und Nordwesten an den Kanton Huriel.

Gemeinden[Bearbeiten]

Der Kanton bestand aus einer Gemeinde und einem Gemeindeteil von Montluçon.

Gemeinde Einwohner Jahr Fläche (km²) Bevölkerungsdichte Code Insee Postleitzahl
Domérat 000000000009033.00000000009.033   (2013) 35,54 000000000000254.0000000000254 Einw./km² 03101 03410
Montluçon 000000000037839.000000000037.839   (2013) –  –  Einw./km² 03185 03100

Politik[Bearbeiten]

Vertreter im conseil général des Départements
Amtszeit Name Partei
2004–2015 Marc Malbet PS