Kanton Montluçon-Ouest

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ehemaliger
Kanton Montluçon-Ouest
Region Auvergne
Département Allier
Arrondissement Montluçon
Hauptort Montluçon
Auflösungsdatum 29. März 2015
Einwohner 13.736 (1. Jan. 2012)
Gemeinden 4
INSEE-Code 0321

Der Kanton Montluçon-Ouest war bis 2015 ein französischer Kanton im Arrondissement Montluçon, im Département Allier und in der Region Auvergne. Er umfasste drei Gemeinden und den westlichen Teil des Hauptortes (chef-lieu) Montluçon. Die landesweiten Änderungen in der Zusammensetzung der Kantone brachten im März 2015 seine Auflösung.

Einwohner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bevölkerungsentwicklung
Jahr Einwohner
1990 14.447
1999 13.172
2006 13.783
2011 14.023

Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der nachfolgenden Tabelle ist für alle Gemeinden jeweils die gesamte Einwohnerzahl angegeben.

Gemeinde Einwohner Jahr Fläche km² Bevölkerungsdichte Code INSEE Postleitzahl
Lamaids 197 (2013) 8,02 25 Einw./km² 03136 03380
Montluçon 37.839 (2013) –  –  Einw./km² 03185 03100
Prémilhat 2.408 (2013) 21,12 114 Einw./km² 03211 03410
Quinssaines 1.430 (2013) 25,37 56 Einw./km² 03212 03380

Politik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vertreter im conseil général des Départements
Amtszeit Name Partei
2004–2015 Bernard Pozzoli PS