Kanton La Ferté-Vidame

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ehemaliger
Kanton La Ferté-Vidame
Region Centre-Val de Loire
Département Eure-et-Loir
Arrondissement Dreux
Hauptort La Ferté-Vidame
Auflösungsdatum 29. März 2015
Einwohner 2.201 (1. Jan. 2012)
Bevölkerungsdichte 17 Einw./km²
Fläche 126,07 km²
Gemeinden 7
INSEE-Code 2814

Der Kanton La Ferté-Vidame war bis 2015 ein französischer Kanton im Arrondissement Dreux im Département Eure-et-Loir in der Region Centre-Val de Loire; sein Hauptort war La Ferté-Vidame.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kanton La Ferté-Vidame war 126,07 km² groß und hatte im Jahr 1999 2.289 Einwohner, was einer Bevölkerungsdichte von 18 Einwohnern pro km² entsprach. Er lag im Mittel 220 m hoch, zwischen 165 Meter in Boissy-lès-Perche und 286 Meter in La Ferté-Vidame.

Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kanton bestand aus sieben Gemeinden:

 Gemeinde   Einwohner   Code postal   Code Insee 
Boissy-lès-Perche 534 28340 28046
La Chapelle-Fortin 159 28340 28077
La Ferté-Vidame 818 28340 28149
Lamblore 375 28340 28202
Morvilliers 129 28340 28271
Les Ressuintes 127 28340 28314
Rohaire 147 28340 28316