Kanton Lucé

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kanton Lucé
Region Centre-Val de Loire
Département Eure-et-Loir
Arrondissement Chartres
Hauptort Lucé
Einwohner 27.658 (1. Jan. 2015)
Bevölkerungsdichte 528 Einw./km²
Fläche 52,40 km²
Gemeinden 6
INSEE-Code 2812

Lage des Kantons Lucé im
Département Eure-et-Loir

Der Kanton Lucé ist ein französischer Kanton im Arrondissement Chartres im Département Eure-et-Loir, Region Centre-Val de Loire. Hauptort (chef-lieu) des Kantons ist Lucé. Vertreter im conseil général des Départements ist seit 2006 Xavier Roux (PS, seit 2015 DVG); mit ihm seit 2015 Marie-Pierre Lemaître-Lezin (ebenfalls DVG).

Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kanton besteht aus sechs Gemeinden mit insgesamt 27.658 Einwohnern (Stand: 2015) auf einer Gesamtfläche von 52,40 km2:

Gemeinde Einwohner
1. Januar 2015
Fläche
km²
Dichte
Einw./km²
Code
INSEE
Postleitzahl
Amilly 000000000001831.00000000001.831 20,01 000000000000092.000000000092 28006 28300
Barjouville 000000000001735.00000000001.735 4,10 000000000000423.0000000000423 28024 28630
Cintray 000000000000412.0000000000412 4,00 000000000000103.0000000000103 28100 28300
Fontenay-sur-Eure 000000000000914.0000000000914 13,80 000000000000066.000000000066 28158 28630
Lucé 000000000016107.000000000016.107 6,06 000000000002658.00000000002.658 28218 28110
Luisant 000000000006659.00000000006.659 4,43 000000000001503.00000000001.503 28220 28600
Kanton Lucé 000000000027658.000000000027.658 52,40 000000000000528.0000000000528 2812  

Bis zur landesweiten Neuordnung der französischen Kantone im März 2015 gehörten zum Kanton Lucé die drei Gemeinden Amilly, Cintray und Lucé. Sein Zuschnitt entsprach einer Fläche von 30,07 km2. Er besaß vor 2015 einen anderen INSEE-Code als heute, nämlich 2829.