Kanton Janville

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ehemaliger
Kanton Janville
Region Centre-Val de Loire
Département Eure-et-Loir
Arrondissement Chartres
Hauptort Janville
Auflösungsdatum 29. März 2015
Einwohner 9.659 (1. Jan. 2012)
Bevölkerungsdichte 33 Einw./km²
Fläche 288,74 km²
Gemeinden 19
INSEE-Code 2816

Der Kanton Janville war bis 2015 ein französischer Kanton im Arrondissement Chartres, im Département Eure-et-Loir und in der Region Centre-Val de Loire; sein Hauptort war Janville.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kanton Janville war 288,74 km² groß und hatte im Jahr 1999 8.817 Einwohner, was einer Bevölkerungsdichte von 31 Einwohnern pro km² entsprach. Er lag im Mittel 139 m hoch, zwischen 121 Meter in Fresnay-l’Évêque und 152 Meter in Gouillons.

Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kanton bestand aus 19 Gemeinden:

Gemeinde Einwohner Code postal Code Insee
Allaines-Mervilliers 274 28310 28002
Barmainville 107 28310 28025
Baudreville 249 28310 28026
Fresnay-l’Évêque 560 28310 28164
Gommerville 473 28310 28183
Gouillons 317 28310 28184
Guilleville 173 28310 28189
Intréville 148 28310 28197
Janville 1.697 28310 28199
Levesville-la-Chenard 208 28310 28210
Mérouville 181 28310 28243
Neuvy-en-Beauce 179 28310 28276
Oinville-Saint-Liphard 269 28310 28284
Poinville 110 28310 28300
Le Puiset 371 28310 28311
Rouvray-Saint-Denis 360 28310 28319
Santilly 305 28310 28367
Toury 2.666 28310 28391
Trancrainville 170 28310 28392