Karlen Mkrttschjan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Karlen Mkrttschjan
Мкртчян, Карлен.jpg
Personalia
Geburtstag 25. November 1988
Geburtsort JerewanArmenische SSR
Größe 175 cm
Position Mittelfeld
Junioren
Jahre Station
0000–2006 FC Pjunik Jerewan
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2007–2011 FC Pjunik Jerewan 84 (10)
2011–2013 Metalurh Donezk 47 0(0)
2013–2014 Anschi Machatschkala 13 0(0)
2014 FC Pjunik Jerewan 5 0(0)
2015 Tobol Qostanai 4 0(0)
2015–2017 Anschi Machatschkala 22 0(1)
2017– FC Pjunik Jerewan 6 0(1)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
Armenien U-21
2008– Armenien 46 0(2)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 1. März 2018

2 Stand: 1. März 2018

Karlen Mkrttschjan (armenisch Կառլեն Մկրտչյան, englisch Karlen Mkrtchyan, ukrainisch Карлен Вардкесович Мкртчян Karlen Wardkessowytsch Mkrttschjan; * 25. November 1988 in Jerewan, Armenische SSR, Sowjetunion) ist ein armenischer Fußballspieler.

Vereinskarriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Karlen Mkrttschjan begann seine Karriere in der Jugend des FC Pjunik Jerewan. Bei dem Hauptstadtklub, der nach dem mythischen Vogel Phönix benannt ist, kam der defensive Mittelfeldspieler im Alter von 18 Jahren zu seinem Debüt in der Armenischen Meisterschaft. Mit Pjunik Jerewan gewann Mkrttschjan mehrmals die Meisterschaft sowie den Pokal, im Jahr 2009 sogar das Triple mit zusätzlichem Gewinn des Supercups. Im März 2011 wechselte Mkrttschjan ablösefrei zu Metalurh Donezk in die Ukraine, wo er für drei Spielzeiten unterschrieb.[1] Im Team von Metalurh stehen zwei weitere Spieler aus Armenien in der Saison 2011/12 unter Vertrag; darunter der eingebürgerte Brasilianer Marcos Pizzelli sowie Geworg Ghasarjan, die gemeinsam nach Donezk wechselten.

Am 30. August 2013 wechselte Mkrttschjan zum russischen Erstligisten Anschi Machatschkala.[2] Im Jahr 2015 spielte er bei Tobol Qostanai in der kasachischen Premjer-Liga.

Karlen Mkrttschjan spielt seit 2008 für die Armenische Fußballnationalmannschaft, nachdem er bereits in der U-21 seines Landes zu Einsätzen kam.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

mit dem FC Pjunik Jerewan

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Донецкий "Металлург" подписал полузащитника сборной Армении ua-football.com
  2. Karlen Mkrtchyan to Anji