Kenny Phillips

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kenny Phillips
Kenny Phillips.jpg
Kenny Phillips im Dress der New York Giants
Free AgentNr. 21,30
Safety
Geburtsdatum: 24. November 1986
Geburtsort: Miami, Florida
Größe: 1,88 m Gewicht: 98 kg
NFL-Debüt
2008 für die New York Giants
Karriere
College: University of Miami
NFL Draft: 2008/Runde: 1/Pick: 31
 Teams:
*Machte nur die Saisonvorbereitung mit und blieb ohne Einsatz
Momentaner Status: Aktiv
Karriere-Highlights und Auszeichnungen
Ausgewählte NFL-Statistiken
(in der 17. Woche der NFL-Saison 2015)
Tackles     275
Interceptions     8
Pässe verhindert     26
Erzwungene Fumbles     1
Statistiken bei NFL.com
Statistiken bei pro-football-reference.com

Kenneth Phillips (* 24. November 1986 in Miami, Florida) ist ein ehemaliger US-amerikanischer American-Football-Spieler auf der Position des Safetys. Mit den New York Giants konnte er den Super Bowl XLVI gewinnen.

College[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Phillips spielte von 2005 bis 2007 für die Hurricanes, die Mannschaft der University of Miami und wurde auch wiederholt in All-American-Auswahlen aufgenommen.

NFL[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

New York Giants[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Beim NFL Draft 2008 wurde er in der 1. Runde von den New York Giants ausgewählt und in seiner Rookie-Saison gleich regelmäßig als Free Safety und bei den Special Teams eingesetzt. Seine zweite Saison war schon nach zwei Spielen zu Ende, da er wegen schweren Problemen mit dem linken Knie für den Rest der Spielzeit auf die Injured Reserve List gesetzt wurde uns kurzzeitig sogar ein frühes verletzungsbedingtes Karriereende im Raum stand.[1] Er kehrte aber nach einer Operation im folgenden Jahr zurück und absolvierte die Saisonen 2010 und 2011 jeweils als Starter, wobei er mit den Giants 2011 sogar den Super Bowl gewinnen konnte. 2012 bestritt er noch sieben Spiele für die Giants bevor er erneut durch Knieprobleme außer Gefecht gesetzt wurde.

Philadelphia Eagles[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 13. März 2013 unterschrieb Phillips einen Vertrag mit den Philadelphia Eagles, der allerdings bereits am 25. August - also noch in der Preseason - wieder aufgelöst wurde. Schon seit Ende Mai laborierte er neuerlich an einer Knieentzündung.[2]

New Orleans Saints[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach der enttäuschenden Saison 2014, in der nicht zuletzt aufgrund der mäßigen Leistung der Secondary die Play-offs nicht erreicht werden konnten, nahmen die New Orleans Saints Phillips am 31. Dezember 2014 unter Vertrag.[3] Er machte die ganze Vorbereitung mit, wurde aber knapp vor Saisonstart wieder entlassen.[4] Nachdem sich Rafael Bush im ersten Spiel eine schwere Verletzung zuzog und für den Rest der Saison ausfiel, wurde Philips doch wieder ins Team aufgenommen.[5]

Am 6. Oktober wurde Phillips neuerlich entlassen.[6]


Am 6. Juli 2016 gab er aus Gesundheitsgründen seinen Rücktritt vom aktiven Sport bekannt.[7]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Bleacher Report vom 24. September 2009. Abgerufen am 2. Mai 2015.
  2. USA Today vom 28. Mai 2013. Abgerufen am 2. Mai 2015.
  3. Times Picayune vom 31. Dezember 2014. Abgerufen am 2. Mai 2015.
  4. foxsports.com vom 8. September 2015. Abgerufen am 14. September 2015.
  5. Bericht der Times-Picayune vom 16. September 2015. Abgerufen am 17. September 2015.
  6. Bericht auf nbcsports.com vom 6. Oktober 2015. Abgerufen am 17. September 2015.
  7. Bericht der Times-Picayune vom 6. Juli 2015. Abgerufen am 7. September 2016.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]