Mitch Petrus

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Mitch Petrus
MitchPetrus.jpg
Petrus (62) beim Training Camp der Giants 2010
Position:
Guard
Trikotnummern:
62, 67
geboren am 11. Mai 1987 in Carlisle Township, Arkansas
gestorben am 18. Juli 2019 in Little Rock, Arkansas
Karriereinformationen
NFL Draft: 2010 / Runde: 5 / Pick: 147
College: University of Arkansas
 Teams:
Karrierestatistiken
Gespielte Spiele     27
Spiele von Anfang an     4
Statistiken bei NFL.com
Statistiken bei pro-football-reference.com
Karrierehöhepunkte und Auszeichnungen

Mitch Petrus (* 11. Mai 1987 in Carlisle Township, Arkansas; † 18. Juli 2019 in Little Rock, Arkansas) war ein American-Football-Spieler auf der Position des Guards. Er spielte für die New York Giants, die New England Patriots und die Tennessee Titans in der National Football League (NFL). Petrus wurde von den Giants in der 5. Runde des NFL Drafts 2010 ausgewählt und gewann mit ihnen den Super Bowl XLVI.

College[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Petrus begann an der University of Arkansas als Walk-on Fullback.[1] Er blockte für das Tandem Darren McFadden und Felix Jones, welche beide im Jahr 2007 die 1.000-Yards-Marke übertrafen.[2] Für seine Leistungen 2007 wurde er in das All-SEC-Second Team gewählt.[3] Im Jahre 2009 wurde Petrus von den SEC Coaches in das All-SEC Team gewählt. Kurz darauf schloss Petrus sein Studium in Agrarökonomie ab.[1] Bei der NFL Combine 2010 schaffte Petrus 45 Wiederholungen beim Bankdrücken von 102 kg und erreichte damit den insgesamt 2. Platz.[4]

NFL[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

New York Giants[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Petrus wurde beim NFL Draft 2010 in der fünften Runde an 147. Stelle ausgewählt. In seiner zweiten Saison mit den Giants gelang der Einzug in den Super Bowl XLVI, den sie mit 21:17 gegen die New England Patriots gewannen. Am 2. September 2012 wurde Petrus entlassen; am nächsten Tag wurde er jedoch wieder von den Giants verpflichtet.[5] Am 3. November 2012 wurde er erneut entlassen.[6]

New England Patriots[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 13. November 2012 nahmen ihn die New England Patriots unter Vertrag.[7] Am 3. Dezember desselben Jahres wurde er wieder entlassen.[8]

Tennessee Titans[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 6. Dezember 2012 wurde er von den Tennessee Titans aufgenommen.[9] Hier spielte er zwei Spiele. Am 12. März 2013 wurde er entlassen.[10]

Privates[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Petrus lebte in Lonoke und war Bassist der Band "Vikings of the North Atlantic".

Er starb an den Folgen eines Hitzschlags.[11]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Higbee, Zach. "Petrus selected in NFL Draft." 24 April 2010. Profile. (Memento vom 17. Oktober 2012 im Internet Archive) Letzter Zugriff 17. Februar 2012
  2. "2007 Arkansas Razorbacks Football." Statistics. (Memento vom 18. November 2011 im Internet Archive) Letzter Zugriff 17. Februar 2012
  3. "2007 All-SEC Football Team Announced." 4. Dezember 2007. Southeastern Conference. All-SEC football teams.@1@2Vorlage:Toter Link/www.secsports.com (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis. Letzter Zugriff 17. Februar 2012
  4. Florio, Mike. "Mitch Petrus ties bench-press record." February 26, 2010. NBC Sports. Article. Letzter Zugriff 17. Februar 2012
  5. USA Today
  6. CBS
  7. NBCsports
  8. Reuters
  9. Scout.com
  10. Mitch Petrus Contract details
  11. USA Today

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]