Kerstin Thielemann

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kerstin Thielemann (* 23. April 1962 in Leipzig, Deutsche Demokratische Republik) ist eine deutsche Schauspielerin. Bekannt geworden ist sie durch die Comedy-Serie Nikola, als Dr. Borstel.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kerstin Thielemann absolvierte ihre Ausbildung an der Theaterhochschule „Hans-Otto“ in Leipzig und bekam dort 1985 ein Diplom. Es folgten unter anderem Engagements am Staatsschauspiel Dresden, Theater Senftenberg, Schauspiel Bonn (1987–1994), Schauspiel Frankfurt, Stadttheater Aachen, Landestheater Neuss, Theater im Bauturm Köln, Theater der Keller Köln. Sie arbeitete unter anderem mit den Regisseuren Hans Hollmann, Volker Hesse, Jossi Wieler, Michael Gruner, Beat Fäh, Andreas Kriegenburg, Sewan Latchinian zusammen.

Seit Anfang der 1990er Jahre ist Thielemann in verschiedenen Fernsehproduktionen zu sehen. Bekannt geworden ist sie durch Ihre Rolle als Dr. Charlotte Borstel in der RTL-Serie Nikola und die Rolle der Oberstaatsanwältin Isolde Maria Schrankmann in Alarm für Cobra 11 – Die Autobahnpolizei. Seit 2000 arbeitet sie als Schauspielcoach und unterrichtet an der Schauspielschule der Keller im Theater der Keller, Köln im Fach Szenenstudium.

Kerstin Thielemann lebt in Köln.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Filme[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fernsehserien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]