Kieren Perkins

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Kieren Perkins (* 14. August 1973 in Brisbane) ist ein ehemaliger australischer Schwimmer.

Er wurde bei den Olympischen Spielen 1992 in Barcelona und den Olympischen Spielen 1996 in Atlanta jeweils Olympiasieger über 1500 m Freistil. Bis Sommer 1996 hatte er bereits zehn Weltrekorde aufgestellt, wobei er 1992 eine Zeit lang dreifacher Weltrekordhalter über die 400, 800 und 1500 Meter Freistil Strecke war.[1] Im Jahr 2000 konnte er bei den Olympischen Spielen in seinem Heimatland nur die Silbermedaille über die lange Distanz gewinnen.

Im Jahr 1994 wurde er zum Welt-Schwimmer des Jahres gewählt. Im Jahr 2006 wurde er in die Ruhmeshalle des internationalen Schwimmsports aufgenommen.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. "Das große Olympia Lexikon", Sport-Bild vom 19. Juni 1996, S. 45