Kogi (Bundesstaat)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kogi
Nigeria-karte-politisch-kogi.png
Basisdaten
Hauptstadt: Lokoja
größte Stadt: Okene
gegründet: 27. August 1991
Gouverneur: Ibrahim Idris
ISO 3166-2: NG-KO
Fläche
Fläche: 29.833 km²
Rang in Nigeria: 13
Bevölkerung
Einwohner: 3.595.796 (2005)
Bevölkerungsdichte: 121 Einw./km² (2005)
Rang in Nigeria: 24

Kogi ist ein Bundesstaat Nigerias mit der Hauptstadt Lokoja, die größte Stadt ist Okene mit 479.217 Einw. (2005).

Geografie[Bearbeiten]

Der Bundesstaat liegt in der südlichen Mitte des Landes und grenzt im Norden an das Federal Capital Territory, im Nordwesten an den Bundesstaat Niger, im Nordosten an den Bundesstaat Nassarawa, im Südwesten an die Bundesstaaten Ondo und Edo, im Südosten an die Bundesstaaten Anambra und Enugu, im Westen an die Bundesstaaten Ekiti und Kwara und im Osten an den Bundesstaat Benue.

Bevölkerung[Bearbeiten]

Die Bevölkerung ist überwiegend christlich, daneben gibt es im Norden Muslime und Animisten. Zum neuen römischen-katholischen Bischof in der Hauptstadt Lokoja ernannte am 11. November 2005 Papst Benedikt XVI. Martin Dada Abejide Olorunmolu, den bisherigen Professor für Heilige Schrift am Katholischen Institut von Westafrika in Port Harcourt.

Liste der Gouverneure und Administratoren[Bearbeiten]

Verwaltung[Bearbeiten]

Er gliedert sich in 21 Local Government Areas. Diese sind: Adavi, Ajaokuta, Anpka, Bassa, Dekina, Ibaji, Idah, Igalamela-Odolu, Ijumu, Kabba-Bunu, Kogi, Lokoja, Mopa-Muro, Ofu, Ogori-Magongo, Okehi, Okene, Olamaboro, Omala, Yagba East und Yagba West.

Wirtschaft[Bearbeiten]

Die Landwirtschaft und der Bergbau sind die bedeutendsten Wirtschaftszweige in Kogi. Die ökologischen und klimatischen Verhältnisse begünstigen den Anbau von Yams, Maniok, Sojabohnen, Mais, Hirse, Reis, Kokosnüssen, Bohnen, Kakao und Kaffee.

Der Bundesstaat ist reich an Bodenschätzen ausgestattet. Es werden Eisenerz, Glimmer, Marmor, Kalkstein, Kohle, Erdöl, Gold, Kaolin, Kassiterit, Columbit, Tantalit, Feldspat und Dolomit gefördert.

Kogi gehört zu den industriell entwickelten Bundesstaaten in Nigeria. Dort befinden sich eine Anzahl Industrieunternehmen. Dazu gehören unter anderem: Ajaokuta Iron and Steel Complex (ASC)[1], Jakura Marble, Valley Food, Mopa Okura Sawmill, Idah Ceramic Company, Oil Palm Company und Nigeria Iron-Ore Manufacturing Company (NIOMCO)[2].

Orte[Bearbeiten]

Fußnoten[Bearbeiten]

  1. Bureau of Public Enterprises : WEBSITE REPORT ON STEEL SECTOR 14 June 2006
    Stahlwerk Ajaokuta 7° 39′ N, 6° 42′ O7.656.7
  2. in Itapke 7° 37′ N, 6° 19′ O7.61666666666676.3166666666667, 15 km entfernt von Okene