Kollnau

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

48.1041666666677.9713888888889274Koordinaten: 48° 6′ 15″ N, 7° 58′ 17″ O

Kollnau
Stadt Waldkirch
Wappen von Kollnau
Höhe: 274 m
Einwohner: 5156
Eingemeindung: 1. Januar 1975
Kollnau, von Siensbach gesehen

Kollnau ist nach Waldkirch selbst der größte Stadtteil der Großen Kreisstadt Waldkirch und liegt im unteren Elztal im südlichen Teil des mittleren Schwarzwaldes.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Ort Kollnau gehörte schon vor etwa tausend Jahren dem Waldkircher Kloster St. Margaretha.

Im 17. Jahrhundert gab es Schmiede- und Schmelzöfen eines Eisen- und Hammerwerks. Die Kollnauer Baumwollspinnerei und -weberei musste 1990 schließen.

1975 schlossen sich Buchholz, Kollnau und Waldkirch zur neuen Stadt Waldkirch zusammen.

Politik[Bearbeiten]

In Kollnau setzt sich der Ortschaftsrat wie folgt zusammen:

  • CDU: 3
  • SPD: 3
  • FWW: 1
  • DOL: 1

Ortsvorsteherin ist Gabriele Schindler (SPD)

Verkehr und Infrastruktur[Bearbeiten]

Kollnau hat eine Grund- u. Werkrealschule, eine Realschule sowie die Freie Schule Elztal, welche auf der pädagogischen Arbeit der von Rudolf Steiner entwickelten Waldorfpädagogik basiert.

Kollnau ist ein Haltepunkt der Elztalbahnstrecke "Freiburg i. Br. - Elzach", welcher stündlich von der Breisgau-S-Bahn GmbH angefahren wird.

Album[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]