Krzysztof Lijewski

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Krzysztof Lijewski

Krzysztof Lijewski am 12. August 2007 beim Schlecker Cup

Spielerinformationen
Geburtstag 7. Juli 1983
Geburtsort Ostrów Wielkopolski, Polen
Staatsbürgerschaft PolePole polnisch
Körpergröße 1,99 m
Spielposition Rückraum rechts
Wurfhand links
Vereinsinformationen
Verein KS Kielce
Trikotnummer 19
Vereine als Aktiver
  von – bis Verein
00000000 PolenPolen WSK Śląsk Wrocław
0000–2005 PolenPolen KPR Ostrowia
2005–2011 DeutschlandDeutschland HSV Hamburg
2011–2012 DeutschlandDeutschland Rhein-Neckar Löwen
2012– PolenPolen KS Kielce
Nationalmannschaft
Debüt am
            gegen
  Spiele (Tore)
PolenPolen Polen 181 (435)[1][2][3]

Stand: 23. August 2016

Krzysztof Lijewski (* 7. Juli 1983 in Ostrów Wielkopolski, Polen) ist ein polnischer Handball-Nationalspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zusammen mit seinem Bruder Marcin, der ab der Saison 2008/2009 auch beim HSV Hamburg spielte, ist er mit der polnischen Nationalmannschaft bei der Weltmeisterschaft 2007 in Deutschland Vizeweltmeister geworden. Bei der Europameisterschaft 2014 wurde er ins All-Star-Team gewählt.

Krzysztof Lijewski spielte von 2005 bis 2011 beim HSV Hamburg. Nachdem er in der Saison 2010/11 nach einer Schulteroperation kaum zum Einsatz kam, wechselte er zur Saison 2011/12 zu den Rhein-Neckar Löwen. Seit der Saison 2012/13 läuft er, ebenso wie seine seitherigen Teamkollegen Karol Bielecki und Ivan Čupić, für den polnischen Verein KS Kielce auf.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Krzysztof Lijewski – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. ihf.info: Team Roster, abgerufen am 23. August 2016
  2. ihf.info: Cumulative Statistics, abgerufen am 23. August 2016
  3. ihf.info: Bronze Medal Match, abgerufen am 23. August 2016