Liste der Abkürzungen (Automobil)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Dies ist eine Liste technischer Abkürzungen, die im Automobil-Bereich verwendet werden, unter anderem von Ausstattungsmerkmalen und Eigenschaften bei Kraftfahrzeugen, wie sie beispielsweise in Verkaufsanzeigen verwendet werden[1].

Alphabetische Liste der Ausstattungsmerkmale bei Kraftfahrzeugen
Abk. Bedeutung Erklärung
A/C, AC Air Conditioning Klimaanlage
ABE Allgemeine Betriebserlaubnis Viele Fahrzeugteile benötigen eine ABE, ohne die sie nicht auf öffentlichen Straßen genutzt werden dürfen.
ABS Antiblockiersystem Technisches System zur Verhinderung der Blockierneigung der Räder bei Vollbremsung.
ABV automatischer Blockierverhinderer formel korrekter Ausdruck für Antiblockiersystem (Bosch-Systemname)[2]
ACC Adaptive Cruise Control Abstandsregeltempomat bzw. Automatische Distanzregelung (ADR) oder bei BMW auch Aktive Geschwindigkeitsregelung genannt.
AHK Anhängerkupplung Vorrichtung zum Ziehen eines Anhängers
ALB Automatische lastabhängige Bremse Bremskraftregler
APS Acoustic Parking System Akustische Einparkhilfe.
ASR, ASC Antriebsschlupfregelung ASR (auch TCS (traction control system), oder bei BMW auch ASC genannt) verhindert Durchdrehen der Räder beim Beschleunigen (z. B. auf Schnee).
ASS Ansaugstutzen Verbindung zwischen Motorblock und Vergaser bzw. Einspritzanlage.
ATM Austauschmotor -
AU Abgasuntersuchung -
AWD, 4WD All Wheel Drive, Four Wheel Drive Allradantrieb.
BAP Bedien- und Anzeigeprotokoll Im Zusammenhang mit dem MIB3-Projekt von VW
bbH Bauartbedingte Höchstgeschwindigkeit -
BC Bordcomputer -
BKV Bremskraftverstärker -
cm³ Kubikzentimeter Maßeinheit für die Angabe von Hubräumen.
CD CD-Spieler -
CDI Common-Rail-Einspritzung Hochdruck-Einspritzsystem für Kraftstoff.
CDW CD-Wechsler -
CHF Coming-Home-Funktion Zeitlich begrenztes Nachleuchten der Scheinwerfer beim Verlassen des Autos
Climatronic - elektronisch geregelte Klimaanlage.
CNG Compressed Natural Gas Komprimiertes Erdgas.
DPF Dieselpartikelfilter Einrichtung zur Reduzierung der im Abgas von Dieselmotoren vorhandenen Partikel.
DSC Dynamic Stability Control Elektronisches Stabilitätsprogramm (ESP) der Hersteller BMW und Mazda.
DTI Direct Turbo Injection Diesel-Direkteinspritzung beim Hersteller Opel
DZM Drehzahlmesser -
EBV, EBD Elektronische Bremskraftverteilung System zur Stabilisierung von Kraftfahrzeugen.
EDS Elektronische Differentialsperre System zum Verhindern von Durchdrehen der Antriebsräder.
el.Asp. Elektrisch verstellbare Außenspiegel -
EFH Elektrische Fensterheber -
EHB Elektrohydraulische Bremse -
eSD, ESD Elektrisches Schiebedach -
ESP Elektronisches Stabilitätsprogramm System zum Entgegenwirken von Schleudern in Kurven durch gezieltes Abbremsen einzelner Räder.
Euro 6 Euronorm Derzeit gültige Abgasnorm.
EZ mm/jj Erstzulassung Monat/Jahr -
FB Fernbedienung -
FH Fensterheber -
FIS Fahrerinformationssystem Bordcomputer.
FL Facelift Überarbeitung eines existierenden Fahrzeugmodells.
FP Festpreis -
FSE Freisprecheinrichtung
FSI Fuel Stratified Injection Direkteinspritztechnik mit Schichtladung
FZV Funkfernbedienung für Zentralverriegelung -
G-KAT, GKAT Geregelter Katalysator Vorrichtung zur Reduzierung der Schadstoffemissionen im Abgas.
GPS Global Positioning System Satellitengestütztes Navigationssystem.
GRA Geschwindigkeitsregelanlage Tempomat.
GSD Glasschiebedach -
HDI High Pressure Direct Injection Diesel-Direkteinspritzung beim Hersteller PSA Peugeot Citroën.
HEV Hybrid-Elektrofahrzeug Als fahrzeugeigene Energiequellen für den Antrieb dienen Kraftstoff und ein elektrisches Energiespeichersystem.
HSN Herstellerschlüsselnummer Vierstelliger numerischer Code, der den Hersteller eines Kraftfahrzeugs oder Anhängers bezeichnet.
HU Hauptuntersuchung -
HUD Head-Up-Display -
HV Hybridfahrzeug mit mindestens zwei verschiedenen fahrzeugeigenen Energiewandlern und -speichern für den Antrieb
hvst.FS Höhenverstellbarer Fahrersitz -
Hzg Heizung -
JW Jahreswagen -
kW Kilowatt 1 kW = 1,359 PS.
L, l Liter Maßeinheit für die Angabe von Hubräumen.
LM, LMF Leichtmetallfelgen -
LR Lenkrad Zum Beispiel Leder-LR.
LRA Laderaumabdeckung Meist falt- oder rollbare Plane zur Abdeckung des Laderaumes.
LSP Lautsprecher -
MAL Mittelarmlehne -
MFA, MFD Multifunktionsanzeige, -display Bordcomputer.
MOPF Modellpflege (Daimler) Überarbeitung eines existierenden Fahrzeugmodells. Oft auch in technischen Dokumenten mit MP abgekürzt, was die Planung von Produktstarts betrifft.
MP3 MP3-Player -
MS Matsch-und-Schnee-Reifen -
Navi Navigationssystem -
Niv Niveauregulierung -
NP Neupreis -
NR Nichtraucherfahrzeug -
NSW Nebelscheinwerfer -
PDC Park Distance Control Akustische Einparkhilfe.
PF Pollenfilter -
PS Pferdestärke 1 PS = 0,735 kW.
Quattro Allradantrieb beim Hersteller Audi
RC Radiorekorder -
RDS Radio Data System Radio mit Radio Data System (Zusatzinformationen).
RLS Regen- / Lichtsensor -
RPF Rußpartikelfilter -
SAD Schiebe-Ausstelldach -
SAS Seitenaufprallschutz -
Scheckh. scheckheftgepflegt Einhalten und Dokumentieren der vom Hersteller vorgesehenen Service-Intervalle, ursprünglich per Gutschein aus dem Scheckheft, heute auch: Checkheft
SD, SSD Schiebedach, Stahlschiebedach -
SDI Saugdiesel (Direkteinspritzer) Bezeichnung für Saugdiesel beim Hersteller Volkswagen.
Servo Servolenkung Hydraulisches System zur Lenkunterstützung.
SF Schiebefenster -
SHD Schiebe-Hebedach -
SHZ, SiH, Shzg, Sitzhzg Sitzheizung -
SIPS Side Impact Protection System Seitenaufprallschutz von Volvo
SR Sommerreifen -
Standhzg Standheizung -
SWR Scheinwerferreinigungsanlage -
TCS Traction Control System Antriebsschlupfregelung (auch ASR oder ASC genannt), verhindert Durchdrehen der Räder beim Beschleunigen (z. B. auf Schnee).
TDI Turbocharged Direct Injection Dieselmotorentyp des VW-Konzerns.
Tempomat - Geschwindigkeits-Regelanlage zur Einhaltung der Fahrzeuggeschwindigkeit.
Tiptronic - Automatikgetriebe der Allradfahrzeuge von AudiTiptronic.
TSG Türsteuergerät (Audi) -
TSI Turbocharged Stratified Injection Direkteinspritzender, aufgeladener Ottomotor
TSN Typschlüsselnummer Dreistelliger Code zur Bezeichnung des Fahrzeugtyps eines Herstellers.
TÜV Technischer Überwachungsverein Angabe für Termin zur nächst fälligen Hauptuntersuchung, siehe HU
TWA Totwinkel-Assistent
TZ Tageszulassung -
U-KAT Ungeregelter Katalysator -
VB, VHB, VS Verhandlungsbasis, Verhandlungssache Nach VB (bzw. VHB) wird ein Geldbetrag genannt, der als Ausgangspunkt für Preisverhandlungen dienen soll. VS wird im Gegensatz dazu ohne einen Betrag verwendet und bedeutet, dass erst während der tatsächlichen Verhandlung Preisvorstellungen ausgetauscht werden. Häufig sind falsche Verwendungen der Abkürzungen zu sehen, d. h. VB ohne eine Preisvorstellung oder VS mit einer solchen.
WFS Wegfahrsperre -
WR, WKR Winterreifen auch: Winterräder, Winterkompletträder
Xenon Xenon-Scheinwerfer -
ZV, ZVR, ZV/FB Zentralverriegelung (/mit Fernbedienung) -
8-fach bereift Winterreifen zusätzlich -

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://ww2.autoscout24.de/glossary
  2. siehe StVZO